Lesung mit Robin Schicha

Außerirdische Reportagen vom Schulalltag

Viele Menschen mit Autismus beschreiben rückblickend die Schulzeit als die „schlimmste Zeit“ ihres Lebens.

Robin Schicha- Autist, Autor und Zeichner- hat während seiner Pubertät Tagebuchaufzeichnungen von seinem Schulalltag unter Nichtautisten erstellt, die inzwischen als Buch erschienen sind.

Mit starken Worten und selbstgezeichneten Illustrationen beschreibt der junge Autor in seinen „Außerirdischen Reportagen“, dass die Grenzen zwischen stillen Vorurteilen und offener Feindseligkeit insbesondere im Schulalltag fließend sind.

Er lässt uns teilhaben an seinen Erfahrungen im System Schule und steht nach dem Vortrag für Austausch und Fragen zur Verfügung.

Auch sein neustes Buchprojekt:  „Autistische Gestalter und Gestalterinnen“, wird er an diesem Abend kurz vorstellen.

Termin: 08.11.2017

Zeit: 18.30 Uhr- 20.30 Uhr

Ort: Zentrum für Autismus- Kompetenz Hannover

Kosten: 15 €

Hier können Sie sich für die Lesung anmelden

 

Über den Autor:

Robin Schicha ist 26 Jahre alt und lebt in Duisburg.

Mit 15 Jahren hat er eine Autismus- Diagnose erhalten.

Er hat einen Bachelor of Arts in Kommunikationsdesign und zeichnet seit vielen Jahren Karikaturen und Cartoons, für die er bereits mehrere Preise erhalten hat.

Vor kurzem ist Schichas zweites Buch erschienen „Autistische Gestalter und Gestalterinnen“, in dem er zehn ausgewählte autistische Künstler portraitiert hat, u.a. Andy Warhol, Janosch, Michelangelo und Tim Burton.

Weitere Informationen zu Robin Schicha: http://robin-schicha.de/