Fortbildung für Fachkräfte mit Prof. Dr. Georg Theunissen:

Die neue Sicht über Autismus

Bis heute scheint es Gepflogenheit zu sein autistische Menschen in erster Linie im Lichte von Defiziten und Fehlverhaltensweisen zu betrachten und zu behandeln.

Dagegen wenden sich Menschen aus dem Autismus-Spektrum, die sich als Expertinnen und Experten in eigener Sache zu Wort melden.

Statt der „Störungsperspektive“ wird eine verstehende Sicht postuliert. Sie legt eine funktionale Betrachtung autistischer Merkmale und herausfordernder Verhaltensweisen nahe.

Diese Umorientierung wird durch neuere neurowissenschaftliche und kognitive Theorien gestützt.

Zudem hat sie Konsequenzen für die Praxis: Notwendig ist eine an autistischen Fähigkeiten, autistischer Intelligenz, Stärken und Interessen orientierte Unterstützung.

Ferner bedarf es im Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen einer positiven Verhaltensunterstützung.

Referent:
Prof. Dr. Georg Theunissen (Dipl.-Päd.; Heilpädagoge)
Lehrstuhl für Geistigbehindertenpädagogik und Pädagogik bei Autismus, Institut für Rehabilitationspädagogik, Philosophische Fakultät III Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Akkreditierung durch die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen mit 10 Fortbildungspunkten.

Ort: ZAK Hannover Schulungszentrum

Datum: 14.01.2017  10.30-17.30 Uhr

Kosten: 110

Anmeldeformular