Seminar

Hochbegabung mit und ohne Autismus

Gemeinsam gehen wir in diesem Kurs den Auswirkungen von hoher Begabung bzw. Hochbegabung nach und den möglichen Ursachen für gezeigtes Verhalten.

Wir spannen einen Bogen zwischen:

  • Wissenschaft und Praxis
  • Hochbegabung und Hochleistung
  • Autismus und anderen Diagnosen
  • Einfluss von Persönlichkeit und Beziehung

Claudia Völkening erläutert, weshalb hochbegabte Kinder und Jugendliche oft Verhaltensweisen zeigen, die mit Diagnosen wie Autismus, ADHS und ADS schnell zu verwechseln sind.

Im Dialog mit Co- Referentin Simone Hatami werden Gemeinsamkeiten aufgezeigt, aber auch Möglichkeiten für eine genauerer Differenzierung angeregt.

Die Tagesveranstaltung bietet Impulseinheiten und die Möglichkeit zum Austausch, sowie die Gelegenheit für eigene Reflexion mit dem Thema.

Die TeilnehmerInnen bringen sich idealerweise aktiv mit ein, oder profitieren von anderen Beispielen. Eine gemischte Gruppe aus Pädagogen, Eltern und anderem Fachpersonal ist ideal für ein intensives Verständnis der unterschiedlichen Bedürfnisse. Vorkenntnisse sind willkommen, aber nicht notwendig.

Neben einem guten Grundlagenwissen möchten wir Ihnen auch Anregungen  für den Umgang mit den verschiedenen Bedürfnissen besonderer Menschen mit auf den Weg geben und Handlungsansätze für eine angemessene Förderung vermitteln.

Referentinnen: Claudia Völkening, Simone Hatami

Termin: 05.05.2018, 10.30-18.00 Uhr

Ort: ZAK-Schulungszentrum

Kosten: 140 €

Hier können Sie sich für das Seminar anmelden