Supervisionsgruppe

Autismus- Spektrum oder…?

Supervisionsgruppe mit Schwerpunkt Diagnostik

In der Diagnostik und/oder Förderung der Kinder und Jugendlichen aus dem Autismus- Spektrum geraten wir nicht selten an unsere Grenzen.

Schon das Stellen der richtigen Diagnose ist in vielen Fällen schwierig, oft ist die Symptomatik nicht eindeutig. Eine differentialdiagnostische Abklärung wird oft durch mehrfaktorielle Belastungen des Kindes erschwert.

Die eindeutige Zuordnung, ob qualitative Einschränkungen in der sozialen Interaktion vorliegen und worin die Ursache zu finden ist, stellt an den Diagnostiker hohe Ansprüche und eine finale Einschätzung stellt häufig eine große Verantwortung dar.

So bleiben möglicherweise viele Diagnosen aus Unsicherheit unausgesprochen und den betroffenen Kindern und Eltern bleiben Fördermöglichkeiten versagt oder verzögern sich.

Die Arbeit in der Supervisionsgruppe kann helfen, eine andere Sicht auf das Kind/den Jugendlichen und die Gesamtsituation zu gewinnen und dadurch Lösungswege zu erarbeiten. Sie ermöglicht die Einschätzung durch mehrere Fachkräfte und ermöglicht so dem Diagnostiker/Arzt/Therapeuten, sich aus dem Gefühl der alleinigen Verantwortung zu lösen.

Zur Anwendung kommen neben Fallbesprechungen verschiedene Methoden aus der Supervisionsarbeit, wie z. B. systemische, psychodramatische oder tiefenpsychologische Ansätze. Der Einsatz der Methoden richtet sich nach den zu bearbeitenden Fällen und Fallgebern.

Zielgruppe:

Die Supervisionsgruppe soll vorrangig der Sicherung von Diagnostik im Bereich des Autismus – Spektrums   dienen, ist jedoch auch offen für Anliegen aus dem therapeutischen Kontext.

Termine: 13.04.2018, 18.05.2018, 22.06.2018, 31.08.2018, 28.09.2018, 26.10.2018

Uhrzeit: 17.00-20.30 Uhr

Kosten: 470 € gesamt

Ort: Zentrum für Autismus-Kompetenz Hannover

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden

Kursleitung:

Nadine Brombeer ist Sozialpsychologin/Pädagogin (M. A.), Coach und Supervisorin und arbeitet in einer Facharztpraxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie vorrangig als Fachkraft für Aufmerksamkeitsstörungen und Autismus – Spektrums – Störungen in der Diagnostik und Beratung Betroffener und deren Angehörigen. Zusätzlich ist sie selbständig im Bereich Coaching und Supervision.

Ruth Risse ist Fachärztin für Kinderheilkunde, Fachärztin für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Psychotherapeutin und Systemische Familientherapeutin und bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Diagnostik und Therapie autistischer Kinder mit.