Workshop

Das Drama-Dreieck- eine Einführung in die Transaktionsanalyse

Gerne etwas weniger Drama?

Nach einer kurzen Einführung in die Transaktionsanalyse werden in diesem Workshop Grundkenntnisse in das Drama-Dreieck anhand von Modellen und Beispielen vermittelt. Dieser Workshop ist für Menschen mit und ohne Autismus geeignet, die mehr verstehen möchten über die Beweggründe zwischenmenschlicher Interaktion.  Sie erfahren, wie Menschen in „zwischenmenschlich komplizierte Situationen“ hineingeraten können, und sie aufrechterhalten oder aussteigen können.

Die Transaktionsanalyse nach E. Berne stellt Modelle und Konzepte zur Verfügung, um das menschliche Denken, Fühlen und Handeln zu verstehen und somit Veränderungen zu ermöglichen.

Oft steckt das Drama-Dreieck dahinter, wenn wir uns immer wieder Fragen stellen wie:

  • Ich meinte es wirklich nur gut, was ging denn schief?
  • Ich habe doch recht, warum macht der / die andere das einfach nicht so wie ich sage?
  • Warum fühle ich mich immer wieder als Opfer?

Sie lernen Sie lernen das Drama-Dreieck bei sich und anderen zu erkennen und erhalten erste Handlungsoptionen sich und den anderen das Drama zu ersparen.“

Referentin: Dr. Kirsten Hildebrand

Termin: 29.09.2018, 14.00-19.00 Uhr

Kosten: 80 €

Ort: ZAK Schulungszentrum

Hier können Sie sich für diesen Workshop anmelden.