Kurs-Nr. T07: Workshop

TEACCH: Schüler*innen aus dem Autismus-Spektrum im Unterricht unterstützen

Schüler*innen aus dem Autismus-Spektrum Struktur und Orientierung anzubieten, ist ein wesentlicher Faktor für die inklusive Unterrichtsgestaltung. Mit einem Fokus auf dem autismusezifischen Bedarf werden in diesem Workshop kurz die Einsatzmöglichkeiten der Unterstützte Kommunikation (UK) vorgestellt.

Mit viel Erfahrung und Praxisbeispielen aus dem TEACCH-Konzept vermittelt die Referenntin Marion Finke vielfältige Ansätze zur Gestaltung von Verständigungs, Struktur- und Orientierungshilfen für den schulischen Bereich.

Die Teilnehmenden erhalten Impulse und Ideen, wie z.B. Regeln, Absprachen oder Abläufe im Unterricht visualisiert werden können. Sie erfahren, wie Hilfen für einzelne Schüler*innen und Gruppensituationen eingesetzt werden können. Das vorgestellte Material ist grundsätzlich für den Einsatz in der Grund- und Förderschule entwickelt. Mit etwas Kreativität kann es aber auch auf andere Bereiche angepasst werden. Erste eigene Ideen für die berufliche Praxis können in diesem Workshop unterstützt durch die Referentin entwickelt und umgesetzt werden. Material wird zur Verfügung gestellt.

Es gibt Raum für Fragen und Austausch.


Der Workshop ist besonders gut geeignet für Fachkräfte, die im schulischen Bereich oder im Homeschooling tätig sind. Zudem wird der Kurs als Wahlfach für die


Dieses Langzeitfortbildung könnte vielleicht für Sie interessant sein:
aut.IN-School
(Autismusspezifische nebenberufliche Langzeitfortbildung für Lernbegleiter*innen)


Referenten: Marion Finke

Termin: in Planung

Zeit: 10:30 – 18:00 Uhr

Kosten: 140 €

Ort: Der Workshop findet im ZAK Schulungsraum statt. Adresse und Wegbeschreibung