Neu im Kursprogramm

Kurs-Nr. W05: Behandeln oder unterstützen?

Autismus im Lichte von Empowerment – 

eine Einführung in eine verstehende und zeitgemäße Sicht auf Autismus

Bis heute scheint es eine traditionelle Gewohnheit zu sein autistische Menschen in erster Linie im Lichte von Defiziten und Fehlverhaltensweisen zu betrachten und zu behandeln.

Dagegen wenden sich Menschen aus dem Autismus-Spektrum, die sich als Expertinnen und Experten in eigener Sache zu Wort melden.

Statt der „Störungsperspektive“ wird eine verstehende Sicht postuliert. Sie legt eine funktionale Betrachtung autistischer Merkmale und herausfordernder Verhaltensweisen nahe.

Diese Umorientierung wird durch neuere neurowissenschaftliche und kognitive Theorien gestützt.

Zudem hat sie Konsequenzen für die Praxis: Notwendig ist eine an der Entwicklung autistischer Menschen, an ihren Fähigkeiten, ihrer autistischen Intelligenz, ihren Stärken und Interessen orientierte pädagogische und therapeutische Unterstützung.

Es gibt Raum für Fragen und Austausch.


Akkreditiert bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen und der Ärztekammer Niedersachsen.

Hinweis: Dieser Wochenendkurs wird für die Weiterbildung aut.IN-Coach angerechnet. Siehe aut.IN-Coach Grundlagenseminare


Referent: Prof. Dr. em. Georg Theunissen (Dipl.-Päd. / Heilpädagoge)

Termin: 13. – 14.05.2022

Zeit:
Freitag 10:00-17:30 Uhr,
Samstag 09:00-14:15 Uhr

Ort: Hannover

Kosten: 270,- €

Zur Anmeldung – Termin 2022


Hinweis für die aut.IN-Kids Weiterbildung:
Autismus – Umgang mit herausforderndem Verhalten
In diesem Wochenend-Workshop geht Dr. Kirsten Hildebrand auf Ursachen und Erscheinungsformen herausfordernden Verhaltens ein, die Erfahrungen der Teilnehmenden werden dabei mit einbezogen. Im Perspektivwechsel werden dabei auslösendende Momente bei den Beteiligten erörtert und reflektiert. Im interdisziplinären Austausch werden Ansätze entwickelt und Strategien vermittelt für den professionellen, aber auch für den eigenen Umgang mit schwierigen Situationen. Zum Kurs