Kurs-Nr. T11:

Stress- und Krisenbewältigung von Menschen mit Autismus

Die Auswirkungen des autismusspezifischen Erlebens und die meist hohe Sensibilität führen bei Menschen dieses Spektrums oft zu einem erhöhten inneren Stresslevel.

Zusätzlich spontan geforderte Flexibilität in den Alltagsroutinen, strukturelle Veränderungen oder soziale Überforderung können dann schnell zu außergewöhnlichen Reaktionen führen.

Ausgelöst durch Überbelastung, Missverständnisse oder ungünstige Rahmenbedingungen erleben Menschen mit Autismus oft schwerwiegende Krisensituationen und entwickeln entsprechende Folgestörungen.

Auf Grundlage diagnosespezifischer und neurovegetativer Aspekte gehen wir auf die besondere Art der Wahrnehmung autistischer Menschen ein und stellen typische Auslöser für Stress- und Krisensituationen dar.

Frau Dr. Christine Preißmann, Ärztin und Buchautorin, wird mit vielen eindrücklichen Beispielen aus ihrer Berufs- und Lebenserfahrung das Verständnis der Seminarteilnehmer für Autismus vertiefen.

Die Referentinnen vermitteln Orientierungshilfen für die Kommunikation und Interaktion mit autistischen Menschen und besprechen Möglichkeiten des Umgangs miteinander in Stress- und Krisensituationen. Auch für individuelle Fragen und Anliegen wird es Raum geben.


Akkreditierung durch die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen mit 10 Fortbildungspunkten.

Dieses Seminar wird für die Weiterbildung aut.IN-Coach angerechnet. Siehe aut.IN-Coach Grundlagenseminare

Die Wochenendseminare finden entweder ZAK LIVE online oder vor Ort statt. Alle Wochenendseminare im Überblick


Referentinnen: Dr. Christine PreißmannSimone Hatami, Lotta Behner

Termin: 11.02.2023

Zeit: 10:00 – 17:30 Uhr

Ort: ZAK-LIVE online

Kosten:
140,- €

Zur Anmeldung  (siehe im Formular unter Termin 2023)


Foni EmoNavi
Emotionen bei sich oder anderen zu erkennen, kann mithilfe des EmoNavis trainiert werden. „Was denkst Du gerade?“ Finde heraus, was Du oder Dein Gegenüber fühlt. Wenn Gedanke und Gefühl übereinstimmen, dann wird sich Dein Gefühl verstärken. Für Fachkräfte ist die App als Unterstützungstool prima geeignet. App-Entwicklerin: Kristin Behrmann – externer Link: Hallo Foni