Hier finden Sie Rezensionen von unseren Workshops, Wochenendseminaren, Langzeitfortbildungen und Inhouse-Schulungen

Die Auseinandersetzung mit der „Normalität der Unterschiedlichkeit“ kann aus unserer Sicht nur aus einem selbstverständlichen Miteinander erwachsen, gepaart mit dem Mut, neue Wege zu gehen. Diese (neuro-)diverse Selbstverständlichkeit leben wir auch in unserem Team. Lesen Sie hierzu gerne unsere Ansätze: Inklusiv denken & handeln


Referent*innen Direktlink: Prof. Dr. em. Theunissen, Aleksander Knauerhase, Judith Hack, Ulrich Rohlfing, Dr. Kirsten Hildebrand, Lotta Behner, Michael Kladny, Kora Hoffmann, Anke Hausotter, Marion Finke, Dr. Christine Preißmann, Dr. Christine Preißmann, Simone Hatami, Lotta Behner, Carolyn Hennig, Natascha Németh, Cornelia Poser, Renate Götze, Dr. Hajo Seng, Simone Hatami, Simone Hatami und Philip Schatz
Langzeitfortbildungen Direktlink: Intensivwochen, aut.IN-Coach, aut.IN-Kids, ADOS, Inhouse-Schulungen
Peerkurse Direktlink: Beccs Runge, Figure it AUT, UniVERS



Autismus und Depressionen – Die Sparflamme
(Philip Schatz)

„Ich fand das Seminar sehr interessant und aufmerksam gestaltet. Der Austausch miteinander war super gut möglich und auch die Pausenformate waren zeitlich sehr passend. Ich finde der Referent hat das Thema sehr sensibel und nah sowie persönlich gestaltet und ist auf jegliche Fragen gut eingegangen. Ich bin super zufrieden und habe einiges Neues gelernt.
Danke für diese Beiträge!“ (16.03.24)

„Lieber Philip, vielen Dank für den für den reichen Tag voller Impulse, Austausch und Ideen, die umsetzbar sind. Gerne immer wieder.“ (16.03.24)

„Die verschiedenen Blickwinkel der Teilnehmer (Berater, Angehörige, Betroffene) haben mir viele neue Impulse für meine Situation gebracht. Philip hat die Veranstaltung souverän und kompetent geleitet, ich bin vor allem sehr dankbar, dass er ganz persönliche Erfahrungen mit uns geteilt hat, das wird noch lange nachhallen… DANKE!“ (16.03.24)

„Der Referent versteht es auf einzigartige Weise die eigene Innenansicht mit der seiner Teilnehmer:innen zu verbinden und dadurch theoretisch fundiertes Wissen anschaulich und – trotz der Schwere des Themas – lebhaft zu vermitteln. Sein Mut, eigene Erfahrungen zum besseren Verständnis anzubieten, steckt an und sorgt für einen regen, offenen und respektvollen Austausch unter den Teilnehmer:innen, der sich bei diesem sensiblen Thema als wirklich essentiell herausstellt. Obwohl die Teilnehmer:innen viel Raum für Austausch bekommen und auf alle Äußerungen wie Fragen sensibel eingegangen wird, verliert der Referent den ‚roten Faden‘ nicht aus den Augen und führt immer wieder geschickt und gut strukturiert zum Thema zurück. Ein Seminar, das noch lange nachhallen wird! Vielen herzlichen Dank dafür!“ (16.03.24)



XMAS-special „Eine wirklich STILLE Nacht“
(Simone Hatami und Philip Schatz)

„Die Veranstaltung war spitze! Philip Schatz und Simone Hatami sind ein super Team!
Weihnachten & Autismus … wie bekommt man diese beiden Themen nur zusammen? Schön zu sehen, dass man nicht alleine ist mit den Besonderheiten die mit diesem besonderen Fest alljährlich einher gehen. Der Austausch, die Ratschläge und Tipps, die Reflektionen und Erfahrungen der ganzen Gruppe sind unsagbar viel Wert! Ich konnte so viel für mich mitnehmen & kann beruhigter dem Fest und den Feiertagen entgegen sehen! Danke für dieses Special!“ (21.12.23)



UniVERS – Neurodiversität im Studium
(Philip Schatz)

„Mir hat der Vortrag gut gefallen, vor allem die Perspektive durch eine autistische Person fand ich wertvoll und gut. Es hat mir auf jeden Fall Lust auf einen vertiefenden Vortrag oder einen Vortrag zu einem Teilaspekt gemacht. Der Sprecher war sympatisch und nett und hat das Thema anschaulich und verständlich vorgetragen.“ (15.12.23)

„Viele hilfreiche Informationen. Besonders gut war, sich mit anderen Autist*innen/ADHS-Menschen austauschen zu können und zu hören, wie die es machen. Ich werde an weiteren Workshops teilnehmen. Danke!“ (07.12.23)



Doppeltes Maskieren (Autismus und Queerness)
(Beccs Runge / Minzgespinst)

„Das Seminar hat sehr viel Spaß gemacht, hat neue Einblicke gewährt und Interesse geweckt sich auch weiterhin mit dem Thema zu beschäftigen. Beccs hat das Seminar toll durchgeführt und mit Vergleichen und Beschreibungen zu einem tieferen Verständnis von Neurodivergenz, Queerness und den damit verbundenen Hürden in der Gesellschaft beigetragen.“ (23.01.24)

„Auch das war wieder ein sehr gutes Seminar. Gerne mehr davon!“ (23.01.24)

„War ein cooles Seminar, würde ich weiterempfehlen.“ (23.01.24)

„Klasse. Bitte mehr davon und mehr Veranstaltungen zu dem Thema aus der Peer Perspektive.“ (02.11.23)

„Vielen Dank für das interessante Seminar!“ (02.11.23)



Peer-Themenabende … Figure it AUT
(Lotta Behner und das ZAK-Peer-Team)

„Tut immer wieder gut, zu sehen, dass andere ähnliche Erfahrungen machen und dann Strategien für den Umgang damit auszutauschen / gemeinsam zu entwickeln :) Vielen Dank!“ (19.10.23)

Coming-out / Over-Sharing

„Ein wundervoller Peer-Workshop mit einem spannenden Thema und natürlich einem super Moderations-Team!
Der Workshop war super vorbereitet und gut strukturiert aufgebaut.
Es ist immer wieder sehr interessant & ermutigend zu hören, welche Erfahrungen, Ideen und vielleicht auch schon erprobte Strategien zum Thema andere Teilnehmer mitbringen und teilen. Die eigenen Gedanken & Erfahrungen konnten ebenfalls ausgetauscht und auf jeden Fall dadurch auch erweitert werden. Sehr zu empfehlen!
Ich freue mich schon auf weitere Peer-Workshops mit Lotta und dem ZAK-Peer-Team!“ (14.12.23)

„Super vorbereitet, super lieb, super hilfsbereit, super strukturiert.
Mit einem enormen Hintergrundwissen, Erfahrungsschatz und Einfühlungsvermögen. Immer wieder eine Freude!
Vielen herzlichen Dank dir Lotta, dass du das für uns Peers machst und dich ja auch sehr viel ehrenamtlich für uns engagierst!
Ohne Dich, Silke und Julia als Peerberatung würde ich mich viel einsamer und unverstandener fühlen.
Es ist so wichtig, dass es Euch gibt! Danke dafür!“ (14.12.23)

„Ich bedanke mich für den gut moderierten Austausch. Die strukturierte und methodenreiche Moderation hat mir sehr geholfen.
Das Thema ist sehr gut bearbeitet worden, auf Fragen wurde immer eingegangen, sowie der Austausch untereinander befürwortet.
Gerne melde ich mich zu einem weiteren Peer-Workshop an.“ (14.12.23)



Autismus im Jugendalter
(Prof. Dr. em. Theunissen)

„Vielen Dank! Ich habe einen ausführlichen Einblick in die Thematik erhalten. Als nichtautistischer Mensch habe ich besonders den Austausch und die Sichtweise autistischer Teilnehmer/innen geschätzt.“ (22.11.23)


Inklusion statt Exklusion autistischer Menschen
(Prof. Dr. em. Theunissen)

„War super :-) Die Folien von Herrn Theunissen waren nur etwas voll, ich vermute, das macht es Menschen, die keinen Hochschul- und Forschungsbackround haben, gerade bei solchen Thematiken schwerer, alles zu überblicken.“ (17.01.24)

„Vielen vielen Dank, es war mehr als super, sehr informativ und werde auch das Präsenz Seminar im Mai besuchen. Besser geht nicht!“ (17.01.24)



Vulnerabilität – Stress – Bewältigung
(Prof. Dr. em. Theunissen)

„Sehr gewinnbringend. Ich nehme gerne an weiteren ZAK Weiterbildungen teil.“ (18.10.23)

„Vielen Dank für den intensiven und spannenden Abend. Ich habe viele Aspekte vertiefen können und fühle mich sehr bestätigt. Besonders die Bedeutung von Traumata und Berücksichtigung von Stärken erlebe ich als auch sehr wichtig. Gerne wieder.“ (18.10.23)

„War super! Freue mich, dass es Prof. Dr. Theunissen nun auch möglich macht sein Wissen online mit uns zu teilen! Der Anspruch hätte für mich gerne etwas höher sein dürfen. Dennoch durfte ich viele neue Erkenntnisse gewinnen! Gerne mehr online von Prof. Dr. Theunissen. Ständig wechselnde Kleingruppen fand ich jedoch etwas arg anstrengend.“ (18.10.23)

„Vielen lieben Dank für das umfangreiche Handout und die Teilnahmebescheigung per Post. Ich war auch sehr begeistert von dem Workshop und das damit verbundene Input!“ (18.10.23)



Die autistische Wahrnehmung mit den Besonderheiten Stimming und Delayed After Effekt
(Aleksander Knauerhase)

„Das Seminar zum Thema Stimming hat mir sehr gut gefallen. Der Referent hat eine sehr angenehme Vortragsweise, die gestützt durch die fantastischen Folien einen umfangreichen Wissenstransfer in kurzer Zeit möglich machen. Haben Sie vielen Dank Herr Knauerhase!“ (08.04.2024)

„Sehr kurzweilige und Informative Veranstaltung. Ich konnte viele Erkenntnisse und Impulse für mich mitnehmen.“ (08.04.2024)

„Herr Knauerhase hat ein tolles Seminar geleitet. Man konnte ihm gut folgen, es war anschaulich erklärt und lebendig dargestellt.“ (23.10.2023)

„Die Seminarinhalte waren gut aufbereitet und verständlich vermittelt. Herr Knauserhase hat mit dem Seminar eine ganz plastische Erklärung für autistische Wahrnehmung in Kürze dargestellt. Vielen Dank dafür.“ (23.10.2023)

„Herr Knauerhase führt mit einer sehr angenehmen Art durch seinen Vortrag und man kann ihm sehr gut folgen.“ (23.10.2023)

„Herr Knauerhase konnte das Thema gut vermitteln und hat alles bildlich gut dargestellt. Ich habe trotz viel Erfahrung Neues mitgenommen und kann die Auswirkungen der anderen Wahrnehmung besser in Zusammenhang bringen. Vielen Dank für den Vortrag!“ (23.10.2023)

„Der Vortrag von Herrn Knauerhase war hervorragend. Mich haben seine bildlichen Darstellungen sehr beeindruckt. Der Vortrag hat meinen Blick erweitert. Hier waren die eigenen Erfahrungen von Herrn Knauerhase sehr hilfreich.“ (18.04.23)

„Vielen Dank für den gelungenen Abend, einiges kannte ich, anderes war in den gewählten Worten ausdrucksstärker als das was mir selbst möglich ist. Von daher eine große Bereicherung für mein Repertoire an passenden Umschreibungen und hilfreich für die Arbeit.“ (18.04.23)

„Vielen Dank! Ein gelungenes Seminar mit einem kompetenten Referenten. Macht Lust auf mehr!“ (18.04.23)

„Schade fand ich, dass wir die Folien nicht bekamen. Das Seminar war super gut, die Länge am Abend aber doch ganz schön anstrengend insgesamt nach einem Arbeitstag. Ich habe auch das Gefühl, dass ich Fälle in Wohngruppen, der Schule und im Arbeitsbereich nun besser mit den Mitarbeitenden beleuchten kann und wir schneller zu Gründen und Auslösern für Überlastungen kommen und ich besser beraten kann, wie der Alltag mit den zu begleitenden autistischen Menschen optimal gestaltet werden kann. Ich konnte viel dazulernen.“ (18.04.23)

„Hervorragend, so wünsche ich mir Aufklärung über Autismus! Gerne wieder.“ (23.11.22)

„Wie immer super klasse Aleksander!“ (26.04.22)

„Ich kann verstehen, dass die Folien nicht rausgegeben werden, jedoch sind es viele oft neue Informationen, die in recht kurzer Zeit ver- bzw. übermittelt werden und da wäre eine Nachlese doch sehr hilfreich. Ansonsten hat mir die Veranstaltung sehr gefallen – vielen Dank!“ (26.04.22)

„Mir hat das Seminar ausgesprochen gut gefallen. Herr Knauerhase hat für mein Empfinden die Thematik hervorragend erklärt. Ich habe das erste Mal richtig „verstanden“, was in meinen Kindern passiert und was sie z.T. aushalten müssen. Vielen Dank – ich hätte gerne noch mehr Wissen so aufgesaugt!“ (02.11.21)

„Es war ein wirklich sehr gutes Seminar. Ich habe sehr viel Input mitgenommen und konnte auch meine Fragen stellen. Ich bin mehr als zufrieden und werde Herrn Knauerhase als Referenten sicher weiterempfehlen. Ihm heute persönlich meinen größten Dank!“ (02.11.21)



Die autistische Wahrnehmung als Schlüssel zum Verstehen
(Aleksander Knauerhase)

„Vielen Dank nochmal an Aleksander, es war sehr informativ und eine tolle Möglichkeit einem Betroffenem zu zuhören und von ihm zu lernen.“ (28.06.23)

„- Exzellente Illustration des Reizfilterproblems durch das Bauklotz-Modell
– Auf Fragen wurde sehr gut eingegangen
– Die Teilnehmenden haben durch Ihre Beteiligung ihr Engagement gut gezeigt
– Auf aus den Fragen sich ergebende Seitenpfade wurde eingegangen, die Seminarzeit dafür verlängert“
(07.02.23)

„Empfehlung im Peers Counceling: Pausenzeit zu Beginn nennen, wäre super für eigene Planung. Inhaltsvorstellung, für welchen Bereich wieviel Zeit/Raum? Vielleicht hilfreich, um jedem Themenbereich Zeit für Fragen zu schenken. Thema Sinne finde ich wichtig Fragen zu beantworten, um präventiv zu handeln bzgl. overload. Die Holzklötze und sonstige bildliche Beschreibungen fand ich sehr hilfreich und werden sicher einigen in Erinnerung bleiben, vielen Dank.“ (07.02.23)

„Sehr eingängige und treffende Beschreibungen, Bilder und Analogien für ein leichtes Verständnis und hohe Chance auf Nachvollziehbarkeit. Behutsame und dabei dennoch wirkungsvolle Moderation auch der etwas schwierigeren Teilnehmer*innen. Grandios.“ (11.11.22)

„Ich habe etliche neue Gesichtspunkte vermittelt bekommen. Besonders gut haben mir die Aspekte um das „?“ gefallen. Klar ist es immer die Frage, was ist Persönlichkeit und was autismusbedingt. Allerdings ist das relativ egal, da beides den einzigartigen Menschen ausmacht. Es hat mich entlastet zu hören, dass auch Herr Knauerhase immer noch Fragezeichen im Kopf hat, wie ich auch. Ich z.B. nach Lesen von widersprüchlicher oder falscher Literatur oder nach familientypischen Kommunikationsschwierigkeiten und da das Thema einfach sehr komplex ist. Alles sehr lebendig, mit viel Wissen, Humor und guten Bildern dargestellt. Vielen Dank!“ (11.11.22)

„Wunderbar, dass ein Autist moderiert und vorgetragen hat. Vortrag war anschaulich, lebendig, auf den Punkt.“ (10.11.22)

„Längere Zeit, da der Inhalt und Austausch so besser möglich ist. (eventuell 1 Stunde)“ (10.11.22)

„Vielen Dank für die Weiterbildung! Es hat mich wieder ein Stück weiter gebracht.“ (10.11.22)

„Sehr informativ. Toll, dass über das Thema aus der Innensicht berichtet wurde.“ (10.11.22)

„Mir persönlich hat die Veranstaltung sehr gut gefallen (ich habe sie aus dienstlichem Interesse besucht) und ich werde sie meinen Kollegen weiterempfehlen. Einerseits fand ich die späte Zeit praktisch, weil ich somit ganz normal arbeiten gehen konnte und nichts umorganisieren musste – gleichzeitig habe ich aber auch gemerkt, dass ich abends schlechter aufnahmefähig bin. Ich verstehe und respektiere Hr. Knauerhases Wunsch, die Folien nicht zu fotografieren – dennoch hätte ich mir zumindest ein kleines Handout gewünscht. Ich empfinde es oftmals als hilfreich, zu einem späteren Zeitpunkt nochmals nachzulesen, wenn die Veranstaltung etwas sacken konnte.“ (25.01.22)

„Mittlerweile höre ich einem betroffenem Autisten lieber zu und verstehe die Zusammenhänge besser, als von sogenannten Experten. vielen Dank an den Dozenten Herr Knauerhase.“ (25.01.22)

„Vielen Dank für die Möglichkeit der Online-Angebote! Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie dieses Format auch „nach Corona“ weiterhin anbieten! Ich wohne ein ganzes Stück weit weg und in unserem Raum gibt es kaum Möglichkeiten, sich zu diesem Thema weiterzubilden.“



Autismus und die Frage nach der inneren Haltung
(Judith Hack)

„Die Veranstaltung zum Thema Haltung hat mir sehr geholfen und mich verstärkt, meine eigene Haltung in schwierigen Situationen wahr zu nehmen und aktiv zu achten. Ich werde auf jeden Fall wieder teilnehmen an weiteren Veranstaltungen zum Thema Autismus um mehr zu verstehen, und mit Experten, Betroffenen und Eltern austauschen haben zu können. “ (08.05.23)

„Vielen Dank für diesen tollen Themenabend! Ich werde viel mitnehmen und ihn auch weiterempfehlen!“ (13.10.22)

„Vielen lieben Dank für diesen inspirierenden und Energie-gebenden Abend!
Ich werde sicherlich einiges von deinen Ideen leicht umsetzten – ich freue mich drauf!“ (25.04.22)

„Eine tolle Referentin! Sehr reflektiert und authentisch! Herzlich und freundlich alles dargestellt!“ (25.04.22)

„Die Referentin hat ein schnelles Sprechtempo, dass gefällt mir sehr. Die Freude und Leidenschaft am Thema kam zu jeder Minute rüber! Herzlichen Dank dafür!“ (25.04.22)



Elternworkshop: Selbstfürsorge für Eltern besonderer Kinder
(Judith Hack)

„Das Seminar hat einige sehr gute Anregungen vermittelt. Wir werden versuchen tatsächlich einiges in unseren Alltag einzubauen. Vielen Dank“ (21.03.24)

„Vielen Dank für die Anerkennung der Leistung der Eltern von besonderen Kindern. Allein das hat mich schon sehr abgeholt. Danke für die neuen Impulse und den Gedankenanstoß, auch etwas für mich zu tun und auch für die Ideen für das WIE“ (21.03.24)

„Vielen Dank für die gelungene Veranstaltung, vor allem aber dass es dieses wichtige Thema hier als Angebot gibt! ich werde es auf jeden Fall weiterempfehlen und auch an weiteren Online-Seminare bei Ihnen teilnehmen!“ (21.03.24)

„Sehr autentisch und realitätsbezogen. Vielen Dank!“ (05.12.23)

„Vielen lieben Dank für die einzelnen Möglichkeiten und Anregungen.“ (13.03.23)

„Kurz und knapp und inhaltlich überzeugend.“ (20.09.22)

„Danke. Es tat gut sich mit „Gleichgesinnten“ auszutauschen und zu wissen man ist nicht allein.“ (20.09.22)

„Vielen lieben Dank für diesen inspirierenden und Energie-gebenden Abend! Ich werde sicherlich einiges von deinen Ideen leicht umsetzten – ich freue mich drauf!“ (08.03.22)

„Gerne mehr Angebote für Eltern“ (08.03.22)



TEACCH me if you can -
 Haste mal ne‘ Box? Aus der Praxis für die Praxis
(Ulrich Rohlfing)

Inhouse-Schulung zum Thema „Haste mal ne‘ Box?“:

„Ich fand es wieder sehr informativ und lebendig rübergebracht mit den kleinen Videosequenzen und der doppelten Kameranutzung. Gute Idee. Ich mag auch das Sprechtempo des Dozenten, ruhig und verständlich, sehr angenehm für Ohr und Verstand. Meine eine Teenagertochter rattert ihre Sätze runter, so dass ich oft nachfragen muss. Ich freue mich auf das nächste Seminar mit Uli, Natascha und Simone.“ (01.02.23)

„Uli, ich find Dich einfach super! Vielen Dank für die tollen Ideen!“ (24.01.23)

„Hallo Uli, vielen Dank für deine inspirierenden Ideen. Für mich war ein ganzer Blumenstrauß dabei. Deine Kreativität steckt an.“ (24.01.23)

„Hallo Uli, dein ruhiges Temperament ist hervoragend für dieses Thema. Bitte gib es an die Eltern weiter. Ich glaube du hast viele super Ideen, die du perfekt umsetzen willst. Schön das du dich engagierst.“ (24.01.23)

„Tolles und anregendes Seminar. Es war sehr spielerisch, dennoch sehr fachlich und hat sehr viel Spaß gemacht sowie viele Ideen geliefert. Die Geschichte der Boxauslieferung war der rote Faden des Seminars und hat mich gut mitgenommen. Die unterschiedlichen Kameraperspektiven haben mir sehr gefallen! Bin rundum zufrieden! Herzlichen Dank!“ (24.01.23)

„Es war bereichernd, informativ, anschaulich, interessant, motivierend, machbar, ermunternd, realistisch … einfach gut. Verschiedene Kameraperspektiven fand ich gut. Die Idee mit der Sprecheransicht (technischer Hinweis) hat geholfen das Angebotene nicht im kleinen Kästchen zu verfolgen.“ (24.01.23)



Traumasensible Unterstützung für Menschen aus dem Autismus-Spektrum
(Dr. Kirsten Hildebrand, Lotta Behner)

„Vielen vielen Dank an Kirsten für das Verbinden vieler loser Wissensfäden, mit denen ich ins Seminar gekommen bin. Und vielen Dank für den wertvollen Austausch mit der Gruppe! Ich freue mich auf die nächste Veranstaltung!“ (03.09.23)



Autismus – Umgang mit herausforderndem Verhalten
(Dr. Kirsten Hildebrand)

„Danke schön Kirsten für die gute Strukturierung, Moderation und lebhafte Gestaltung. Die Gruppe war wertvoll und wertschätzend und ich kann viele Impulse und Ideen mitnehmen. Ebenso konnte ich viel Neues für mich lernen! Danke.“ (26.11.23)

„Sehr intensives, informatives und wichtiges Seminar. Ich konnte viel mitnehmen, es war sehr schön, wie (sonst selten angesprochene) Zweifel, Sorgen oder auch Schwierigkeiten unter allen Teilnehmenden Raum hatten, angesprochen werden konnten, wichtig auch eher „unangenehme“ Themen und Situationen zu thematisieren und ernst zu nehmen. Ich würde dieses Seminar jedem empfehlen.“ (26.11.23)

„Ich konnte sehr viel aus dieser Fortbildung mitnehmen. Durch viele Beispiele der Teilnehmer*innen und Kirsten gab es einen lebendigen Austausch und die große Möglichkeit voneinander zu lernen. Vielen lieben Dank.“ (26.11.23)

„Ich fand es ein sehr tolles und informatives Seminar mit einer fantastischen Referentin! Es war sehr viel Zeit zum Austausch, Fragen und Erfahrungen untereinander und an die Referentin. Es war eine tolle Gruppe der Teilnehmer mit viel Wertschätzung und unterschiedlichsten positiven Anregungen. Ich nehme sehr gerne nochmal an so einem Format teil.“ (26.11.23)

„Super Veranstaltung, tolle Inhalte, gute Leitung der Fortbildung.“ (26.11.23)

„Als das Seminar gestern startete, habe ich etwas gehadert – das erste sonnige Wochenende und ich sitze am PC … Aber am Ende des Seminars bin ich sehr froh, dass ich mich dazu angemeldet habe. Es war für mich eine der besten Gruppen und ich habe viele neue und interessante Denkansätze gewonnen. Ich kann das Seminar nur weiterempfehlen – bzw. werde ich genau das bei meiner Kollegin auch tun ;) Wie immer kann ich nur sagen: vielen Dank an das ZAK, dass ihr den Online-Weg eingeschlagen habt und ich dadurch die unschätzbar wertvolle Möglichkeit habe, meinen Werkzeugkoffer zu füllen und meine Arbeit kontinuierlich weiterzuentwickeln! :)“ (23.04.23)

„Gute Infos zu Arbeitsbereichen und auch neue Erkenntnisse zum Umgang mit den Stressoren die zu Herausforderungen aller Art führen.“ (23.04.23)

„Danke für das zwar sehr anstrengende aber auch super spannende, lehrreiche, hilfreiche und teilweise sehr lustige Seminar. :-)“ (23.04.23)

„Seminarzeit überzogen, für mich zu viel persönlicher Austausch, eher wie Fallsupervisionen wahrgenommen. Gerne mehr fachliche Informationen/ Handwerkszeug … und es war dennoch eine lebendige Fortbildung, Austausch tut ja trotzdem auch mal gut.“ (23.04.23)

„Anschaulich und unterhaltsam vermitteltes Wissen!“ (23.04.23)

„Das Seminar hat einen sehr verständlichen Überblick darüber gegeben, was herausforderndes Verhalten ist. Durch dessen Kategorisieren und den wertvollen Bezug zur Selbstwahrnehmung hat Frau Dr. Hildebrand das Bewusstsein für die eignen Grenzen geschärft. Vielen Dank für das eindringliche Beharren auf die nötige Selbstführsorge und das rundum gelungene Seminar.“ (23.10.22)

„Es war ein bereicherndes Seminar. Neue Blickwinkel und der Austausch waren hilfreich.“ (23.10.22)

„Wieder einmal ein wunderbares Seminar beim ZAK aus dem ich viel in meinen Alltag mitnehme. Vielen Dank an Kirsten Hildebrand!“ (23.10.22)

„Ein tolles Seminar mit praktischen Beispielen und ein super Austausch. Es gab immer genügend Platz für Fragen und Kommentare.“ (23.10.22)

„Dankeschön, es hat wie immer Spaß gemacht so lebendig neue Dinge zu lernen und zu vertiefen.“ (23.10.22)

„Mal wieder „typisch ZAK“: Man verbringt ein Wochenende mit wunderbaren Menschen und lernt dabei die Welt ein bisschen besser zu machen. Danke!“ (23.10.22)

„Mit „ZAK von Herzen-Löffeln“ aufgeladen (Headset- bzw. Kopfhörerlautstärke ist ja nur ein Aspekt von mehreren)“ (03.04.22)

„Angenehme Referentin, tolle Atmosphäre, gerne noch mehr Kleingruppenarbeit (Breakout Rooms), ansonsten informativ und verständlich.“ (08.12.21)

„DANKE für den Wissenszuwachs und die vielen praktischen Tipps!“ (20.06.21)



Für Schulbegleiter*innen: Wie kann ich autistischen Kindern Entlastung bieten?
(Dr. Kirsten Hildebrand)

„Als Quereinsteigerin in den Beruf Schulbegleitung, fühlte ich mich gut aufgehoben in dem Seminar. Es wurde viel Wissen vermittelt und auch für „Anfänger“ gut veranschaulicht. Das Onlineformat hat mir sehr gut gefallen, weil es sich so für mich leichter zu organisieren war. Definitiv würde ich wieder an einer Onlineveranstaltung vom ZAK teilnehmen, wenn ich die Möglichkeit habe.“ (28.08.23)

„Ich fand das Online Seminar sehr informativ und werde es in meinem täglichen Umgang mit autistischen Kindern versuchen umzusetzen und Dinge die passieren anders auf mich wirken lassen. Ich hoffe es wird mir gelingen. Danke für die vielen informativen Gespräche die wir untereinander führen durften und das wir unsere Erfahrungen untereinander austauschen konnten. Bin froh, dass ich an dem Thema teilnehmen konnten und würde mich auf ein weiteres Seminar mit dir Kirsten freuen. Vielen Dank!!!“ (04.03.23)

„Ich hatte andere Erwartungen, wurde aber definitiv nicht enttäuscht. Das Seminar hat von unseren Geschichten (Erfahrungswerten) und Fragen gelebt. Die Seminarleiterin kann aufgrund ihres unwahrscheinlichen Wissenes und ihrer Erfahrungen, unwahrscheinlich viel berichten. Danke an dieser Stelle! Die Referentin ist auf alles eingegangen. Ich durfte schon an dem ein oder anderen Seminar teilnehmen. Immer wieder gerne und bisher war es immer eine Bereicherung! Danke!“ (04.03.23)

„Das Seminar war sehr bereichernd und hat mich motiviert. Kirsten hat mir neues Mindsetting an die Hand gegeben, mit denen ich mehr machen kann und andere auch besser erreichen kann. Dieses Seminar ist nicht nur für autistische Kinder, sondern auch eine Bereicherung und Erweiterung meiner emphatischen Fähigkeiten. Dass unsere Referentin so toll auf unsere Geschichten, Erfahrungen und Fragen eingegangen ist, war erfrischend und gab mir Aufwind, Dinge besser zu machen und andere Sichtweisen auszuprobieren. Vielen Dank für deine Präsentation und Ratschläge!“ (04.03.23)

„Vielen Dank für die Zeit auf jeden einzelnen Teilnehmer einzugehen :)“ (04.03.23)

„Super Seminar, tolle Repräsentantin. Hat mir sehr viel gebracht. Würde gerne mehr Seminare besuchen.“ (04.03.23)

„Vielen Dank für den Einblick in ein neues Thema! Und den gemeinsamen Austausch.“ (04.03.23)

„Ein hervorragendes und lehrreiches Online Seminar mit einer tollen und sehr kompetenten Referentin.“ (03.09.22)

„Sehr schöne Balance zwischen Informationsvermittlung und Austausch. Online-Möglichkeit schätze ich enorm, Kursbesuch wäre sonst nicht möglich gewesen. Spürbar erfahrene und kompetente Dozentin. Ich schreibe gerne Notizen direkt in die Folien, daher wäre es für mich hilfreich gewesen, diese vor dem Seminar zu erhalten/ausdrucken zu können. Herzlichen Dank!“ (19.03.22)



“Ah, das wäre auch noch eine Möglichkeit” – Erwachsene mit Asperger-Syndrom fachlich auf Augenhöhe unterstützen
(Dr. Kirsten Hildebrand)

„Danke Kirsten für dieses tolle Webinar. Ich fand die Unterhaltungen in der Gruppe, die Erfahrungen, die viele geteilt haben, deine Geschichten, etc sehr anschaulich, berührend und bin sehr dankbar. Gerade solche Geschichten/ Erfahrungsberichte helfen mir, den Input in den Praxisalltag zu transferieren. Der Inhalt war nicht so neu für mich, ich bin aber sehr dankbar für die Auffrischung und die neuen Verknüpfungen. Danke, dass du alle Fragen beantwortet hast und sehr wertschätzend warst. Ich habe vieles mitgenommen und freue mich sehr auf die nächsten Webinare, zu denen ich mich definitiv anmelden möchte und auch die AUTinCoach Ausbildung klingt nach heute noch spannender. Danke also auch für das Anfixen meines Wissenshungers.“ (29.10.23)

„Ein wundervolles, bereicherndes Seminar mit sehr angenehmen, sehr interessierten wie interessanten und engagierten Teilnehmer*innen aus unterschiedlichen Professionen und Arbeitsfeldern, die ein „flauschiges Nest“ aus fast körperlich greifbarer Haltung und Geschenken in der „ZAK-Mupfel“ bereitet haben. Dazu Kirsten, die begeistert und mit eingängigen Bildern und Wahrnehmen, Wissen und Erkenntnisse als möglichst eigene Erfahrungen spürbar erleben lässt, was wiederum eine weitere Dimension in Form eines nicht kognitiven Zuganges zum Thema eröffnet. Das ist eine Variante von sprichwörtlicher wie wortwörtlicher Tiefe einer Fortbildung.“ (06.11.22)

„Liebe Kirstin, hab vielen Dank für dieses wundervolle Seminar, aus dem ich für mich sowohl im beruflichen, als auch im privaten Bereich so viele Anregungen und Geschenke mitgenommen habe. Du schaffst einen so vertrauensvollen, wertschätzenden Rahmen, in dem man sich aufgehoben fühlt, in dem man wachsen darf, egal ob als Primel, Kaktus oder Orchidee. Ich freue mich, dich hoffentlich bald wiederzusehen und weitere Blüten zu entwickeln! Ganz herzliche Grüße!“ (06.11.22)

„Großartige anschauliche Ideen und Methoden, sowie eine tolle Bestätigung meiner täglichen Arbeit.“ (06.11.22)

„Danke für den tollen Input und deine Wertschätzung.“ (06.11.22)

„Danke, liebe Kirsten, mal wieder ein Wochenende voller Selbsterkenntnis und kleinen Schritten in eine gesündere/bessere Richtung … Danke! Ich freue mich auf das nächste Seminar – mit dir, aber überhaupt im ZAK.“ (06.11.22)

„Seminar hat mir sehr gut gefallen! Sehr entspannte Atmosphäre, die Gruppe war nicht zu groß! Pause alle 60 – 90 Minuten fand ich auch sehr gut! Inhalte waren sehr spannend und abwechslungsreich ausgewählt & vorgetragen. Ich fühlte mich eingebunden, konnte vieles Neue für mich mitnehmen. Die Zeit verging wie im Flug, hätte auch gerne mehrere Tage noch gehen können.“ (01.05.22)



Zwischen Familienhimmel und Familienhölle – Verstehen und passender Umgang mit Eltern autistischer Kinder und Jugendlicher
(Dr. Kirsten Hildebrand)

„Es war alles super – vielen Dank!!“ (15.11.23)

„Das Seminar war sehr aufschlussreich und hat die Veränderung des Blickwinkels gestärkt, hin zu noch mehr Akzeptanz und Wertschätzung den Eltern gegenüber, die so viel leisten. Es ist wichtig sich das als Fachkraft immer wieder ins Bewusstsein zu rufen und die Impulse aus dem Seminar haben das bei mir verfestigt.“ (15.11.23)

„Ich habe das Seminar sehr genossen und werde viele Anregungen und Denkanstöße daraus mitnehmen. Frau Dr. Hildebrand hat die Inhalte sehr anschaulich vermittelt und tolle Beispiele genannt. Eine sehr wertvolle Veranstaltung! Vielen, vielen Dank dafür!“ (11.05.23)

„Viele neue Impulse und Anregungen im Umgang mit Eltern, empfehle ich gerne und mit Überzeugung weiter. Viele Praxisbeispiele bereicherten das Seminar. Nur wenig Teilnehmer*innen – das machte den Austausch umso intensiver.“ (10.05.23)

„Wertschätzende, kompetente Referentin mit dem Herz und dem Verstand an der richtigen Stelle. Vielen Dank für den tollen Workshop.“ (11.05.22)

„Mir hat das Seminar gut gefallen und ich werde es unbedingt weiterempfehlen.“ (02.02.22)

„Sehr gutes Seminar und sehr gute Ideen und Input. Danke dafür :-)“ (02.02.22)

Schulung: Zwischen Familienhimmel & Familienhölle – Teil I & II
„Die Inhouse Schulung durch Dr. Kirsten Hildebrand war eine große Bereicherung für den nachhaltigen Umgang mit Eltern / Familien mit Kindern aus dem Autismusspektrum. Es gab viel Raum für praktische Beispiele und Erfahrungsberichte unter den Fachkräften, wovon jede*r profitieren konnte. Frau Hildebrand hat ein gutes Feingefühl für die Sensibilität und den Respekt vor dem Thema. Im Anschluss an die Schulung konnten die Fachkräfte davon berichten, dass sie gestärkt und noch mehr sensibilisiert wurden im Umgang mit den Eltern. Elternarbeit hat des Weiteren einen noch höheren Stellenwert in der täglichen Arbeit erhalten.
Gerne wieder und sehr empfehlenswert.“ (14. & 21.04.21)



Stark auf dem Schulhof – Training zur Stärkung bei Mobbing-Versuchen
(Dr. Kirsten Hildebrand)

„Das Seminar ist sehr interessant und informativ gestaltet. Es vermittelt viele Informationen und Tipps wie man mit Mobbing umgeht bzw. was es gegebenenfalls für Möglichkeiten gibt dem entsprechenden entgegen zu wirken. Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen. Ich werde es gerne weiterempfehlen.“ (10.04.24)

„Vielen Dank für das tolle Seminar. Mir hat besonders die TA und das Drama Dreieck in diesem Zusammenhang gut gefallen und ich werde viel mitnehmen. Ich hätte es gut gefunden, ein wenig mehr Zeit für die Themen zu haben und auch zum nonverbalen Mobbing Tools zu bekommen (sofern das überhaupt möglich ist dann noch auf diese Art zu intervenieren). In jedem Fall ganz wertvolle Denkanstöße und auch im Online Format finde ich, dass der Inhalt gut rüberkam.“ (20.09.23)

„War super – vielen Dank!“ (20.09.23)



Selbstschädigung zur Selbstregulation? Besonderheiten in der Affektregulierung
(Michael Kladny)

„Vielen Dank für einen weiteren Abend mit neuen Ideen und Gedankenaustausch mit verschiedenen Perspektiven!“ (20.03.23)

„Ich fand gut, dass heute weniger Arbeit in Gruppen stattgefunden hat und der Moderator mehr Input gegeben hat.“ (20.03.23)

„Sehr interessant, sehr interaktiv. Durch hohen Anteil von Kleingruppenarpenarbeit gab es Input aus unterschiedlichen Arbeits-Kontexten.“ (20.02.23)

„Vielen Dank für den ersten Teil! Ich habe interessante Infos (z. B. die tolle Liste mit den Ansätzen) und auch neue Perspektiven durch den Austausch in den Gruppenphasen mitgenommen. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Termine.“ (20.02.23)



Autismus-Spektrum im Schul-System: Ein nicht enden wollender Hürdenlauf?
(Kora Hoffmann)

„Auch in diesem Seminar war der positive Geist der besonderen ZAK-Atmosphäre deutlich spürbar. Kora hat dieses Thema fachlich sehr professionell, einfühlsam und dabei jederzeit wertschätzend vorgetragen. Ich hätte mir noch mehr Zeit für den Austausch gewünscht und kann mir eine zeitliche Ausdehnung des Kurses sehr gut vorstellen.“ (02.09.23)

„Danke an die Referentin. Toll gemacht. Es war eine Bereicherung!“ (31.08.23)

„Es war eine super informative, lockere und spannende Veranstaltung. So viel Engagement das dort mit einfließt und Eigeninteresse, dass durch Kora Hoffmann vermittelt wird, lässt mich den Glauben an Lehrkräfte aufrecht erhalten. VIELEN DANK!!! Und sehr gerne mal wieder.“ (31.08.23)



Nachteilsausgleich in der Schule
(Anke Hausotter, Marion Finke)

„Vielen Dank an die Referentinnen. Es war sehr informativ, sehr gut verständlich und war wirklich eine rundum gelungene Veranstaltung.“ (01.03.24)

„Vielen Dank für dieses sehr interessante Seminar. Ich konnte einen viel tieferen Einblick in diese Thematik erhalten. Es gab einiges an Detailinformationen, die mir bisher nicht bekannt waren. Toll war auch der rege Austausch untereinander. Alles in allem, ein sehr gelungener Kurs mit viel Mehrwert.“ (17.11.23)

„Tolle Arbeit und nettes Auditorium und kompetente Kolleg:innen.“ (17.11.23)

„Ich werde auf jeden Fall an weiteren ZAK Seminaren teilnehmen.“ (17.03.23)

„Eine Nachteilsausgleichliste wäre hilfreich.“ (17.03.23)

„Das war ein tolles Seminar, in dem ich alle Infos – und noch mehr – erhalten habe, die ich erhofft habe. Weiterhin wurden alle Fragen beantwortet und es war interessant mitzubekommen, was andere schon für Erfahrungen gemacht haben. Die Referentinnen waren gut vorbereitet, haben den Inhalt gut und interessant rübergebracht. Ich konnte gut folgen. Die Zeit hat sich gelohnt. Vielen Dank!“ (11.11.22)

„Den ersten Teil hätte ich gerne informtiver gehabt, aber das liegt am Thema und nicht an den Referentinnen. Der 2. Teil war dann für mich praktischer und anfasbarer. Die Disussionen waren doch sehr durch die Not der Eltern bestimmt, vielleicht gäbe es ein anderes Format dafür. Zum Thema selbst, es macht mich wütend, das es eine so schwammige Rechtslage für den Nachteilsausgleich gibt … Vielen Dank. (11.11.22)

„Ein lebendiges Seminar mit gutem Theorieteil, in dem die Fragen der TeilnehmerInnen umfassend beantwortet wurden. Vielen Dank!“ (11.11.22)

„Sehr gut und anschaulich referiert.“ (11.11.22)

„Da in den Online-Seminaren zu Themen von ASS im Kindesalter/Schulalter meistens auch Teilnehmende mit persönlichem Hintergrund (z.B. als Eltern eines betroffenen Kindes), fände ich es super, wenn hier evtl. eine Plattform geboten würde zum weiteren Austausch/Vernetzung.“ (11.11.22)

„Dadurch, dass Schule und MK Länder Sache sind, kann verständlicherweise nicht auf alle Regelungen bundesweit eingegangen werden bzw. erwartet werden diese Regelungen aller Bundesländern zu kennen. … Als Diskussionsaspekt ergab sich auch im Seminar das Dilemma zwischen Nachteilsausgleich und lernzielgleichen Inhalten, welches erfahrungsgemäß vermehrt bei Lehrer*innen im Aufgabenfeld ent- und besteht. Dazu würde sich fast ein weiteres Seminar alleine zu dem Thema anbieten, das Kolleg*innen wie Eltern mit vielen guten und sicheren Argumenten versorgt und somit ein gutes Standing ermöglichen kann. … Die Referentinnen haben ein schönes und treffendes Seminar gestaltet. Die hatten die Teilnehmer*innen und ihre Anliegen gut im Blick und haben die teilweise Schwere der Themen sehr gut moderiert. Mit der Technik hatten einige Teilnehmer*innen auch während des Seminars noch ein paar Probleme, welche sich jedoch recht unkompliziert lösen ließen.“ (11.11.22)



Freundschaft, Liebe, Sexualität: Menschen mit Autismus unterstützen
(Dr. Christine Preißmann)

„Mir hat das heutige Online-Seminar gut gefallen und ich bin froh, dass sich Fr. Dr. Preißmann diesem doch recht sensiblen Thema angenommen hat. Ich fühle mich ermuntert, in der eigenen Arbeit mutiger zu sein und auch diesen Lebensbereich offener anzusprechen. Herzlichen Dank dafür! Ich freue mich auf viele weitere Online-Angebote in Zukunft!“ (30.03.22)



Unterstützung für das autistische Kind – was Eltern und Fachkräfte über Autismus wissen sollten
(Dr. Christine Preißmann)

„Es war eine tolle Fortbildung. Gern wieder mit Frau Preißmann. Es war eine sehr bereichernde Veranstaltung, die auch nach einem langen Arbeitstag definitiv wertvolle Informationen und Wissen vermittelte.“ (17.03.22)

„Die Verbindung wissenschaftlichen Inputs mit eigenen Erfahrungen und Gedanken der Dozentin empfand ich als sehr gewinnbringend und wertvoll.“ (17.03.22)

„Sehr herzliches Dankeschön an die Fortbildnerin, die Wissen mit ihren persönlichen Erfahrungen verbunden hat und mir damit einen berührenden und sehr erweiternden Einblick ermöglicht hat.“ (15.03.22)



Stress- und Krisenbewältigung von Menschen mit Autismus
(Dr. Christine Preißmann, Simone Hatami, Lotta Behner)

„Das Seminar mit den wechselnen Dozentinnen war sehr gut. Die Inhalte aktuell, Erfahrungen und Meinungen anderer wurden stehengelassen und es gab eine gute Offenheit Fragen zuzulassen. Hoffentlich war es für stillere Teilnehmer:innen nicht zu viel. Mir waren die technischen Hinweise und die Informationen zu Grundlagen zum ASS viel zu lang. Ich hatte die ersten paar Minuten verpasst und hoffe sehr, dass in denen abgefragt wurde ob diese langen Erläuterungen wirklich notwendig waren. Wenn ja, dann waren die Erläuterungen sehr gut, da es keine großen technischen ‚Falschbedienungen‘ gab und somit alle auf einem Inhaltlichen Stand waren. Danke!!“ (12.02.23)

„Ein sehr lebendiges, informatives Seminar, in dem ich als Einsteigerin in das Thema vielfältige Anregungen bekommen habe! Das macht Lust auf mehr!“ (11.02.23)

„Ein wirklich vielfältiges, umfassendes Seminar zum Thema. Viele Inhalte hätte ich gern noch vertieft und sehr gern den Austausch mit den Veranstalterinnen und TeilnehmerInnen fortgeführt. Sehr lebendig durch die TeilnahmerInnen mit unterschiedlichen Bezügen zum Thema. Ich habe sehr viele Anregungen mitgenommen. Vielen herzlichen Dank!“ (11.02.23)

„Schönes Seminar, allerdings mit sehr vielen inhaltlichen Überschneidungen zur Intensivwoche. Dahingehend hätte ich mir doch ein wenig mehr Input gewünscht. Ich konnte dennoch einiges mitnehmen und auf alle Fälle schon gelerntes Wissen vertiefen. Danke für die Arbeit und Euer Engagement!“ (11.02.23)

„Sehr informative und interessante Veranstaltung. Ich konnte viel für mich mitnehmen.“ (11.02.23)

„Sehr bereichernd! Viele neue Impulse und Ideen!“ (11.02.23)

„Ich hätte mehr Informationen über das Thema Stress in der Schule gut gefallen,  freue mich aber auf das nächste online Seminar :)“ (12.02.22)

„Mir hat das heutige Seminar sehr gut gefallen und mir auch Lust gemacht, weiter am Thema dran zu bleiben. Was ich von anderen Seminaren kenne und was mir persönlich weiterhilft: wenn Unterlagen im Vorfeld verschickt werden, so dass man während des Seminars direkt etwas dazu schreiben kann. Mir hilft das, besser am Thema zu bleiben, statt im Nachgang meine Notizen wieder mit den Folien zu verbinden. Herzlichen Dank an das ZAK, dass die Online-Idee so toll aufgegriffen wird! Vor Corona hätte ich das alles ganz furchtbar gefunden – inzwischen bin ich ein Fan von Online-Fortbildungen, da sie mir die Möglichkeit geben, Veranstaltungen zu besuchen, zu denen ich sonst keinen Zugang gehabt hätte. Ich konnte mein Wissen in den letzten 1,5 Jahren sehr erweitern, wovon nicht zuletzt meine Klienten sehr profitieren! Vielen Dank – und bis zum nächsten mal!“ (12.02.22)

„Vielen lieben Dank für die rundum gelungene Fortbildung.“ (12.02.22)

„Danke für das schöne, spannende Seminar! Ich konnte einiges mitnehmen und die ein oder andere Unsicherheit konnte mir genommen werden. “ (05.06.21)



Entwicklungsbegleitung – Was ist das eigentlich?
(Carolyn Hennig)

„Die Referentin hat durch ihre Art und Weise und durch ihre Überzeugung/Leidenschaft das Seminar sehr unterhaltsam gestaltet und für mich gewinnbringende Erkenntnisse vermittelt.“ (11.05.23)

„Ich konnte Fr. Hennig bereits im Rahmen einer Intensivwoche erleben und auch heute habe ich mich gut abgeholt und mitgenommen gefühlt. Was ich persönlich sehr schön fände, wenn es die Möglichkeit gäbe, ein Marte-Meo-Seminar für den Erwachsenenbereich anzubieten, da doch manches anders und auch weniger intuitiv ist …“ (11.05.23)

„Die Veranstaltung war sehr interessant und hat mir wieder bewusst gemacht auf was es ankommt. Der rote Faden war nachvollziehbar und die Inhalte haben aufeinander aufgebaut. Vielen Dank!“ (11.05.23)



Marte Meo – Gemeinsam aus der Krise
(Carolyn Hennig)

„Das Seminar hat mir sehr gut gefallen und viele neue Impulse und Anregungen gegeben. Die strukturierte Darstellung des Vorgehens nach der Marte Meo-Methode fand ich hilfreich, ebenso wie die allgemeine Einführung zu Themen wie z.B. Reizverarbeitung und Wahrnehmung, Regulierungsmechanismen und Bindungsaufbau. Die Referentin ist gut auf Fragen der Teilnehmenden eingegangen und es gab einen interessanten Austausch in der Gruppe. Etwas mehr Material zum Thema Asperger-Autismus bzw. Hochfunktionaler Austismus wäre aus meiner Sicht eine gute Ergänzung. Vielen Dank für die interessante Fortbildung!“ (18.11.23)

„Das war eine super Fortbildung. Ich hätte mir inhaltlich noch mehr Input und Tipps für die Elternarbeit bzw. generell die Bezugssysteme der Klienten gewünscht, das kam aus meiner Sicht etwas zu kurz. Nichtsdestotrotz hat die Fobi Spaß gemacht und wurde sehr lebendig gestaltet, was gerade bei Online-Formaten schwierig ist. Aber das wurde hier ganz wunderbar durch die Gespräche und den Einsatz von Videos gelöst. Außerdem finde ich es sehr positiv, dass es auch ein Handout zu der Fortbildung gibt, das erleichtert das Zuhören und Dabeibleiben ungemein. Also vielen Dank an eine tolle Referentin und eine gelungene Fortbildung!! :)“ (18.11.23)



“Haste mal ‘ne Idee!?” – Entwicklung unterstützen bei Kindern mit frühkindlichem Autismus
(Carolyn Hennig)

„Vielen Dank für den guten Input. Hätte mir mehr Beteiligung der TN gewünscht, dafür kann aber die Seminarleitung nix, die hat es sehr gut gemacht.“ (21.09.23)

„Ich habe sehr viele Informationen und praktische Tipps aus diesem Seminar mitnehmen können und bin mit einem sehr guten Gefühl aus diesem Abend gegangen. Besonders die Videosequenzen haben mir gut gefallen. Lieben Dank.“ (20.04.23)

„Es war eine spannende und informative Fortbildung. Die vielen Videos und die ausführliche Besprechung dieser hat die Inhalte sehr anschaulich gemacht. Carolyn hat sich genug Zeit für Beiträge und Fragen genommen, sodass, trotz Online-Format, ein Austausch entstehen konnte.“ (20.04.23)

„Frau Hennig ist mit Leib und Seele Marte-Meo Therapeutin und sie nimmt ihre Zuhörer mit. Ein sehr gelungener Vortrag. Die Videos waren zur Veranschaulichung der Theorie sehr hilfreich und die vielen schönen Kontaktmomente haben mich oft zum Schmunzeln gebracht.“ (20.04.23)

„Nachvollziehbares, anschauliches Abendseminar mit einer von ihrer Arbeit begeisterten Referentin. Authentisch und professionell. Wieder einiges dazu gelernt. Vielen Dank.“ (29.09.22)

„Die praktischen Beispiele (Videosequenzen) haben den theoretischen Input perfekt unterstützt! Carolyn schafft es immer wieder mich in der pädagogischen Arbeit mit den Kindern im Spektrum zu inspirieren! Weiter so :)“ (17.03.22)



“Haste mal ‘ne Idee!?” – Methoden und Arbeitsmaterial in der Förderung von Kindern mit frühkindlichem Autismus
(Natascha Németh)

„Ich fand die Fortbildung super! Beim Titel habe ich mehr Beschäftigungsideen erwartet. Bin aber völlig zufrieden, denn es ist schon richtig, jeder braucht seinen eigenen Koffer :-) Ich werde weitere Seminare besuchen, auch wenn ich nie ein Fan von online Veranstaltungen werde.“ (08.10.22)

„Mir hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Das Video am Schluss hätte gerne länger dauern können bzw. langsamer abgespielt werden können, um mehr Ideen nebenbei notieren zu können. Vielen Dank.“ (06.10.22)



„Der tickt doch nicht richtig!“ Mit Schüler*innen über Autismus sprechen – ein Bericht aus der Berliner Beratungspraxis
(Cornelia Poser)

„Sehr hilfreich, weiter zu empfehlen!!“ (29.11.22)

„Ich bedanke mich recht herzlich für das Seminar. Es hat mir sehr weiter geholfen“ (29.01.22)



Das persönliche Budget – ein Schritt zu mehr Selbstbestimmung, Teil I
(Renate Götze)

„Vielen Dank für eine erneute gute Fortbildung mit viel Sachwissen. Bitte per Mail informieren, wenn es Teil 2 gibt.“ (23.11.22)

„Renate macht das sehr gut. Fachlich ist sie fit und trotzdem kein trockenes Juristen-Seminar. Ich freue mich auf Teil 2.“ (23.11.22)

„Vielen Dank an Renate. Das war ein sehr informatives und durch die vielen konkreten und persönlichen Beispiele anschauliches Seminar, in dem viele individuelle Fragen beantwortet wurden. Wie immer bei den anderen ZAK-Fortbildungen war es toll, dass sich persönlich und familäre Betroffene sowie Menschen aus verschiedenen Fachbereichen austauschen und gegenseitig bereichern konnten.“ (23.11.22)



Unterm Radar – Autistische Mädchen im Diagnose-Dschungel
(Renate Götze)

„Es war toll, dass das Thema Diagnostik bei autistischen Frauen und Mädchen von Frau Götze thematisiert, aufbereitet, und dadurch ein Austausch darüber möglich wurde. Wie immer bei den Seminaren des ZAK hat es die Veranstaltung sehr bereichert, das Thema aus den Perspektiven von unterschiedlichen Menschen, Betroffenen und in dem Bereich Arbeitenden, zu beleuchten und sich auszutauschen.“ (03.02.23)

„Die Infos waren sehr anschaulich dargestellt und durch die Beispiele aus dem Alltag super ergänzt.“ (01.02.23)



Autismus und Beruf: Der Weg ins Arbeitsleben
(Dr. Hajo Seng, Simone Hatami)

„Das Seminar war gut aufgebaut von allgemeinen Infos zur Entwicklung der Anforderungen im Arbeitsleben, über deren Auswirkungen auf autistische Menschen. Zum Schluss der -für mich- sehr informative, praktische Teil von Simone Hatami. Vielen Dank.“ (09.11.23)

„Danke für die schöne Fortbildung. Ich profitiere immer sehr von der Verknüpfung Theorie und Praxis. Weiter so!“ (09.11.23)

„Lebendig und anschaulich vorgetragene Informationen mitten aus dem Leben, bereichert durch die individuellen Beiträge der TeilnehmerInnen.“ (13.10.22)

„Wie eine Teilnehmerin schon sagte, wäre es hilfreich gewesen, mehr über Autismus und den Umgang damit im Berufsleben zu erfahren.“ (13.10.22)

„Es hat mir sehr gut gefallen und weiter geholfen … Danke!“ (13.10.22)

„Danke für die vielen Beispiele aus der Praxis.“ (16.09.21)



Intensivwoche – Autismus und Schule
(Simone Hatami und das ZAK-Team)

„Vielen dank für den Einblick in deinen Werdegang und das wir teilhaben durften an Geschichten aus deinem Leben. Der Inhalt war sehr vielfältig und unglaublich Informativ. Ich nehme sehr viel davon mit.“ (25.08.21)



Intensivwoche – Autismus individuelle Konzepte entwickeln
(Simone Hatami und das ZAK-Team)

„Sehr tolles Team, tolle Woche Simone! Ich danke für den neuen Input und den guten Austausch!“ (24.11.23)

„Vielen Dank nochmal für die intensive Woche. Es hat für mich vieles untermauert. Die praktischen Beispiele und Erfahrungen von Betroffenen waren sehr hilfreich.“ (24.11.23)

„Es war eine sehr gute Fortbildung, die mir persönlich und fachlich sehr viel gebracht hat. Die Mischung aus Input und Austausch war super, ebenso wie die Verwendung versch. Medien. Besonders von den Filmen konnte ich besonders viel lernen. Obwohl Autismus so ein breit gefächertes Gebiet ist, wurden in dieser Woche sehr viele Themengebiete abgedeckt. Ich persönlich hatte am Donnerstag nachmittag ein paar Schwierigkeiten zu Folgen und hatte das Gefühl, dass ich bei eventuellen „Gedankensprünge“ nicht ganz mitkam. Das kann aber auch persönlich an mir liegen, dass es mir aufgrund meiner gesundheitlichen Situation schwer gefallen ist. Alle Vorträge waren auf ihre eigene Art sehr spannend, informativ und haben mir sehr viel mitgegeben – danke dafür!
Durch die Fortbildung konnte ich meine fachliche und persönliche Haltung zu meiner Arbeit und dem Thema Autismus weiter ausbauen und verfestigen, das hilft mir, besonders da ich erst seit 4,5 Monaten im Autismus Therapie Zentrum arbeite, sehr. Ich werde auf jeden Fall weitere Fortbildungen des ZAK besuchen. Danke für die schöne und intensive Woche!!“ (24.11.23)

„Vielen Dank für die berührende, lehrreiche und kreative Intensivwoche. Es hat Spaß gemacht. Auch wenn ich die Argument, warum ihr die Veranstaltung online macht gut nachvollziehen kann, finde ich es sehr anstrengend vor dem Bildschirm. Außerdem fehlte mir der Pausenplausch mit den TeilnehmerInen.
Ich würde jederzeit zu einen Kongress zu euch fahren. Das inklusive Leben und zusammen Arbeiten zeigt ihr vorbildlichst. DANKE an alle Referenten für eure persönliche Haltung und „euch“ zeigen, euer Menschenbild gepaart mit eurer hohen Professionalität und Wissen.“ (29.09.23)

„Kaum zu glauben, was wir innerhalb dieser Intensivwoche dazugelernt und thematisch vertieft haben. Aufgelockert durch Vorträge von Gast-Dozent:innen und das offene Ohr von Simone Hatami, die keine Fragen unbeantwortet gelassen hat. Es war ein qualitativ wertvollen Seminar, das noch lange nachwirken wird. Ganz große Empfehlung. Dankeschön :)“ (29.09.23)

„Liebe Simone, liebe Lotta, vielen, vielen Dank für diese wunderbar lehrreiche Intensivwoche. Menschen mit Kompetenz und der richtigen Haltung zu finden, ist eine Rarität und ich bin unglaublich dankbar, dabei gewesen zu sein. Es gab so viel konkreten Input & ich habe mich einfach so wiedergefunden in den Inhalten. Wirklich, genial! Ich bin normalerweise eine sehr kritische Teilnehmerin, aber bei euch gibt es schlicht nichts, was ich kritisieren könnte. Ich fand es so vielfältig und spannend. Über eine zukünftige Zusammenarbeit und weiteren Kontakt würde ich mich sehr freuen!“ (29.09.23)

„Sehr detailliert, Referenten konnten alle Frage beantworten. Eventuell etwas mehr Fokus auf frühkindlichen Autismus. Sonst nahe an Perfekt“ (29.09.23)

„Die Referentin Simone Hatami verfügt über ein umfassendes Fachwissen kombiniert mit viel Praxiserfahrung. Die wertschätzende Grundhaltung und die Haltung gegenüber Autismus wird auch den Teilnehmenden vermittelt. Auch die Co-Referent*innen haben ihr umfassendes Wissen gut vermittelt. Inhaltlich ist das Seminar abwechslungsreich und vielfältig und dient daher auch gut der Entscheidungsfindung, wenn man noch nicht sicher ist, ob man auf dem Gebiet tätig sein möchte und mit welcher genauen Zielgruppe. Das ZAK ist eine der seltenen Bildungseinrichtungen, deren Referent*innen teilweise selbst im Autismus Spektrum sind und dies erhöht die Qualität der Ausbildung enorm gegenüber einer ausschließlich aus der Außensicht vermittelten Expertise. In einigen Punkten hätte ich mir ein bisschen weniger individuelle Meinung gewünscht und eine Referentin fiel mir durch eine irritierende Aussage über Autismus auf. Der Gesamteindruck ist positiv und motiviert dazu weiterzumachen – also 7/10! …vielen Dank für die tolle Woche!“ (13.07.23)

„Ein großes Lob an die Veranstalter*innen und Referent*innen für die tolle Vorbereitung und Durchführung der Intensivwoche. Sehr viel gelernt, neue Erkenntnisse gewonnen und Bestätigung erhalten. Einfach TOP!!!“ (07.07.23)

„Es war eine super Woche! Ich habe mich abgeholt und mitgenommen gefühlt! Ich freue mich auf weitere Fortbildungen im ZAK.“ (07.07.23)

„Sehr bereichernde FOBI durch breites Erfahrungs- und Wissenspektrum der Referenten im Bereich Autismus; tolle und vielfältige Anregungen für die praktische Arbeit in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern; breite Literaturempfehlungen; gelungene, abwechslungsreiche Themenvermittlung (Gruppenarbeit, Mediengebrauch, Vorträge), unterstützt durch Hand-Outs und Darstellungen aus dem Leben Betroffener, insbesondere die strukturelle Zusammensetzung der Gruppe (Beruflich Praktizierende, Betroffene, Eltern von Betroffenen) empfand ich ein gelungenes Modell. Sehr empfehlenswerte Fortbildung, die benannte Themen auch „online“ eindrücklich vermittelte.“ (29.04.23)

„Vielen lieben Dank an das tolle Team für diese bereichernde Woche! Ich gehe mit vielen neuen Eindrücken & Ideen und kann jedem diese Fortbildung nahelegen. Der gemeinsame Austausch ist so wertvoll, um einen Einblick dafür zu bekommen, was Menschen im autistischen Spektrum tagtäglich erleben.“ (28.04.23)

„Unglaublich authentisches, warmherziges und interessantes Seminar! Hier wird jeder Teilnehmer gehört und einbezogen und fachlich tiefgehender Inhalt auf einer sehr perönlichen Ebene vermittelt. Ich kann die Intensivwoche jedem empfehlen, der mehr über das Thema Autismus wissen und eine Haltung dazu entwickeln möchte. Danke für die tolle Woche!“ (28.04.23)

„Die Intensivwoche Autismus gab mir einen sehr guten Überblick über die Thematik und lässt Raum für die Entwicklung einer professionellen und differenzierten Haltung. Das ZAK-Team arbeitet sehr gut zusammen und vermittelt einem das Gefühl willkommen und angenommen zu sein. Ich kann die Intensivwoche und das ZAK absolut weiterempfehlen und bin sehr dankbar für die Teilnahme.“ (28.04.23)

„Mir hat diese Intensivwoche sehr gut gefallen! Ich konnte viel lernen und viele neue Informationen für meine berufliche Zukunft mitnehmen. Alle Referent*innen haben ihre Inhalte anschaulich, lebendig und interessant gestaltet und vermittelt. Besonders gut hat mir der Austausch von persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen gefallen. Ich kann das ZAK zu 100% weiter empfehlen!“ (28.04.23)

„Das Seminar war in meinen Augen voller Respekt. Danke.“ (04.03.23)

„Sehr wertschätzend geführte online-Intensivwoche. Guter Ausgleich von Input und Gruppenarbeit. Sehr wertvolle persönliche Einblicke bekommen. Danke!“ (03.03.23)

„Diese Intensivwoche hat mir sehr viel gebracht, mich gestärkt und gefestigt in meiner Arbeit im Autismius-Spektrum. Ich würde es jedem weiterempfehlen. Danke für alles.“ (03.03.23)

„Eine intensive, verständlich aufbereitete und vorgetragene, sehr herzliche und bereichernde Fortbildung.“ (03.03.23)

„Die Intensivwoche Autismus war für mich in vielerlei Hinsicht sehr bereichernd. Ich finde es großartig, dass auch Menschen aus dem Autismusspektrum in dieser Woche zu Wort kommen und Vorträge gehalten haben. Man merkt, dass das ZAK Integration lebt und nicht nur davon spricht. Die Woche hat mir neue Erkenntnisse gebracht, die Selbstreflektion angeregt, einen Austausch mit anderen ermöglicht, das Verständnis für Menschen generell erhöht und den Methodenkoffer für die Arbeit erweitert. Ich freue mich, dass ich meine Erkenntnisse nun auch in der Praxis anwenden darf. Es war lebhaft, abwechslungsreich, bewegend und unterhaltsam! Ich kann allen die Intensivwoche weiterempfehlen, die mit Menschen aus dem Autismusspektrum zusammen arbeiten oder zusammen leben!“ (11.11.22)

„Die Intensivwoche hat mir sehr gut gefallen. Es war ein bunter Blumenstrauß an Informationen und Methoden. Alle Referenten sind sehr authentisch und dadurch sehr angenehm und lebensnah in der Vermittlung ihrer Erfahrungen und ihrem fachlichen Wissen. Es war trotz einer Online-Schulung ein irgendwie persönlicher Rahmen. Vielen Dank und sicher bis bald!“ (11.11.22)

„Meine Chefin hat mich zur Fortbildung angemeldet. Ich bin begeistert! So anschaulich und informativ gestaltetes Material habe sich selten gesehen. Ich bin 21 und gerade ausgelernte Heilerziehungspflegerin. Der Kurs hat mir Autismus von einer ganz anderen Seite gezeigt! Kann es nur jedem empfehlen, auch Menschen die damit eigentlich gar nichts zu tun haben. Liebe Grüße!“ (11.11.22)

„Es hat mir sehr gut gefallen, Werbung wurde schon gemacht auch bei Eltern von Klienten. Weiter so!“ (11.11.22)

„Es war eine sehr tolle Woche. Habe viele neue Sachen gelernt und auch fürs Privatleben mitnehmen können. Vielen Dank dafür.“ (11.11.22)

„Sehr kurzweilige, lebendige informative Woche!!! Mega und DANKE.“ (11.11.22)

„Eine tolle Fortbildung. Ich komme definitiv wieder! Vielen Dank an das ganze ZAK – Team!“
Intensivwoche Autismus 04.07.2022 – 08.07.2022 (01.08.2022)

„Zu meiner vollsten Zufriedenheit wurde die von mir gewählte Fortbildung durchgeführt.“ (11.07.22)

„Die Intensivwoche war sehr informativ. Frau Hatami ist auf alle gut eingegangen, hat jeden gut angehört. Jeder war wichtig, jedem hat sie die Gelegenheit gegeben sich seine Sorgen, Fragen, Ideen, Anregungen los zu werden. Alle Fragen hat sie beantwortet, sodass der ihr gegenüber sich gut verstanden fühlte. Informationsmaterial war informativ. Anhand von zahlreichen Filmmaterial und Beispielen konnte Frau Hatami die Information hervorragend an die Teilnehmerinnen bringen. Die Intensivwoche ist nur weiter zu empfehlen!“ (09.07.22)

„Mega gut und werde es Schule/Kita … weiterempfehlen.“ (06.05.22)

„Das war die erste Fortbildung bei der ich die ganze Zeit zuhören wollte und die das Geld definitiv wert war. Die Fobi war deutlich besser organisiert und spannender als mein Studium. Großen Dank an alle, die sich so viele Gedanken gemacht haben und eine so wunderbare Fortbildung erdacht haben.“ (06.05.22)

„Mir hat diese Fortbildung gut gefallen und möchte sie gerne an allen weiterempfehlen.“ (06.05.22)

„Vielen Dank, es war eine so anregende Intensivwoche die meist noch weit über den Seminartag hinaus gewirkt und in mir gearbeitet hat.
DANKE für die vielen, vielen Beispiele aus der Praxis! Es war nie langweilig und sehr anschaulich. Auch die Mischung der Referentinnen hat nicht nur Abwechslung in den Seminartag, sondern auch so viel Input gebracht. Ein großer Dank an Lotta für Ihre wertvollen Innensichten! Und wie toll, dass wir nicht nur „Fachleute“ unter uns waren.
Ein kleine Anregung hätte ich noch. Simone, du hast allermeist Fragen sehr ausführlich und intensiv beantwortet, danke dafür. Die Gelegenheit, dass auch anderer Seminarteilnehmer:innen hinzufügen konnten, gab es grundsätzlich ja durch das Tool Hand heben. Vielleicht tut sich gar noch mehr Austausch auf, wenn die Chance genutzt wird und die Frage direkt auch mal zur Beantwortung in die Gruppe gegeben wird und so alle vom möglichen Herdenwissen profitieren können.“ (06.05.22)

„Die Intensivwoche war einfach SPITZE. Ich würde es jedem weiterempfehlen, der sich mit dem Thema Autismus auseinandersetzen möchte/muss.“ (25.03.22)

„DANKE für die erfrischende Fortbildung mit vielen neuen Impulsen und „inklusivem Austausch“ (- wenn jeder anders ist einfach auch egal)!
Insgesamt einfach passig! Sehr gerne komme ich mal nach Hannover für eine Fortbildung!“ (04.03.22)

„Vielen Dank für die mega bereichernde Erfahrung. Ich bin insgesamt unfassbar beeindruckt. Es bleiben ganz viele tolle Eindrücke, die erstmal verarbeitet werden wollen. Ich fand auch bemerkenswert wie offen und ehrlich alle waren. Die Online Schulung von zu Hause aus mitgemacht haben zu können/dürfen, war absolut komfortabel. Die Pausengestaltung genau richtig!!“ (26.11.21)

„Es war eine sehr informative und interessante Fortbildung, welche toll organisiert war. Mehrere Referenten haben mir mit ihren vielfältigen praktischen Beispielen einen hilfreichen Einblick in die Welt des Autismus gegeben. Vielen lieben Dank! Ich komme gerne wieder :)“ (24.09.21)

„Etwas mehr Raum für Austausch mit den anderen Teilnehmern, mehr Gruppenarbeit in diesem Zusammenhang.“ (07.05.21)

„Vielen lieben Dank für die Woche, die sehr schnell herum ging. Danke auch für die Offenheit, das Berichten aus eigenen Erfahrungen und dadurch auch den Bezug auf die Praxis.“ (07.05.21)

„Sehr interessant, sehr lebendig und es macht Spaß zuzuhören und sich zu beteiligen, gute Gruppengröße, alles in allem prima :-)“ (26.03.21)



Intensivwoche – Autismus in Frühförderung und Kindergarten
(Simone Hatami und das ZAK-Team)

„Super Seminar, tolle Referentinnen, gut strukturierte Inhaltsvermittlung, viele nützliche Informationen, großer Austausch mit genügend Raum für Anregungen und Fragen, verständliche und praxisnahe Erklärungen und Beispiele, Tipps und Tricks für den Alltag, eine rundum gelungene Woche die ich gerne weiter empfehle!“ (04.11.22)

„Absolut zu empfehlen!“ (04.11.22)

„Vielen lieben Dank für die wundervolle inspirierende, energiebringend Fortbildung. Schade, dass es doch so schnell vorbei ging und man nun wieder aus seiner „Blase“ gelassen wird. Bleib so wie du bist. Du hast eine tolle Art, die verschiedenen Inhalte rüber zubringen. Danke dafür.“ (25.03.22)

„Die Intensivwoche war einfach SPITZE. Ich würde es jedem weiterempfehlen, der sich mit dem Thema Autismus auseinandersetzen möchte/muss.“ (25.03.22)

„UK inhaltlich weniger. War sehr viel gestern. Und nun nochmal ♥️ lichen Dank für sooo viel Input, Anregung, Austausch und Wertschätzung. Ich freue mich auf das nächste Modul!“



Intensivwoche – Autismus und Schule
(Simone Hatami und das ZAK-Team)

„Vielen dank für den Einblick in deinen Werdegang und das wir teilhaben durften an Geschichten aus deinem Leben. Der Inhalt war sehr vielfältig und unglaublich Informativ. Ich nehme sehr viel davon mit.“ (25.08.21)



aut.IN-Coach Aufbaukurs
(Sabine Baensch, Simone Hatami und Team)

„Frau Hildebrandt hat eine wunderbare und ansteckende Energie! Ich habe viel gelernt.“ (Teil 1, 17.09.23)

„Was Ihr hier anbietet, ist ein Traum! Die Ausbildung war so lebendig, so nachhaltig, interessant, erleuchtend … perfekt! Mir fehlen die Worte! Ein rundum sorglos Paket, in dem trotz Onlineformat, vielleicht auch gerade deswegen, eine Erfahrung vermittelt wird, die man so lange suchen kann, aber wahrscheinlich nicht findet! Ich danke euch für ALLES! Wir sehen uns sicher wieder!“ (06.05.23)

„Gerne wieder! Ich habe hier mit vielen lieben Leuten viel Wichtiges und Neues gelernt! Durch die breite Erfahrung der Teilnehmenden aus vielen Bereichen der Praxis sind etliche Aspekte neu beleuchtet worden, die vermittelten Inhalte Inhalte umfassten sowohl das Hintergrundwissen als auch Handwerkszeug für die Praxis, und durch die Teilnahme von Leuten mit Autismus ist auch die „Innenansicht“ des Autismus klarer geworden! Vielen herzlichen Dank für diese tolle Kursreihe!“ (06.05.23)

„Vielen Dank für die Gelegenheit, so vieles über das systemische Arbeiten mit Menschen im Autismusspektrum lernen zu dürfen! Die Mischung aus Theorie und Praxis während des Aufbaukurses hat mich befähigt, bereits vor Abschluss einiges in meine Arbeit kreativ integrieren zu können. Eine wertvolle und vielseitige Bereicherung für mein Tun!!“ (06.05.23)

„Liebe Simone, liebe Sabine, vielen Dank Euch beiden für ein weiteres Wochenende voller Inspiration. Danke, dass Ihr mich im geschützten Rahmen ausprobieren lasst. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt bestens aufgehoben und wertgeschätzt gefühlt. Und Danke Dir, Sabine, für all die tollen Ideen, die nicht nur im beruflichen Kontext freudvoll einsetzbar sind, sondern ich auch ganz für mich alleine machen kann. Ich freue mich auf mehr im ZAK.“ (Modul 6, 17.04.23)

„Für mich eine einzigartige Fortbildung, da hier eine 50/50 Mischung aus NT (mehr oder weniger) und Menschen aus dem Spektrum gegeben ist, die man so wohl sonst nirgends findet. Und genau dies ist der Mehrwert dieser Fortbildung im ZAK. Das Erleben und Teilhaben ist bombastisch, bereichernd und einfach nur wunderbar. Theorie und Praxis können auf diese Weise in einzigartiger Weise verschmelzen. Theorie wird quasi lebendig, erlebbar und somit eine aktive Erfahrung. Die Dozenten haben Suchtpotenzial! Vielen lieben Dank an alle Beteiligten für ein perfektes Wochenende!“ (Modul 6, 16.04.23)

„Fortbildungen im ZAK geben mir als neurotypischer Mensch einen guten Einblick in das Denken, Empfinden und Wahrnehmen von autistischen Menschen. Dies hilft mir in meiner Arbeit mit meinen Klient*innen feinfühliger an die Anliegen heranzugehen.“ (Modul 6, 16.04.23)

„Wieder mal ein sehr tolles & lehrreiches Wochenende mit der tollsten Sabine Baensch! Ihre ruhige, freundliche und professionelle Art empfinde ich als sehr bereichernd. Ihre Präsentationen sind immer super vorbereitet. Die langen Kleingruppen-Arbeiten dieses Wochenende waren sehr hilfreich und boten Raum um sich selbst und die vorgestellten Methoden auszuprobieren. Da die aut.IN-Gruppe seit sechs Modulen zusammen ist, habe ich mich dieses Mal durch die bereits entstandene Vertrauensbasis viel besser auf die Übungen einlassen können und mir selbst viel mehr zugetraut. Gerne dürfte die aut.IN-Weiterbildung noch weitere Module umfassen und dafür samstags etwas gekürzt werden, damit man auch die letzte Stunde noch konzentriert bei der Sache bleiben kann.“ (Modul 6, 16.04.23)

„Liebe Sabine, mein größtes Lob und Anerkennung für Dich. Danke für Deine durchdachten, toll vorbereiteten Ausarbeitungen und Seminarwochenenden, für Deine Geduld und kontinuierliche Freundlichkeit, Wertschätzung, Ehrlichkeit und Aufmerksamkeit. Ich habe mich immer sehr wohl gefühlt. Kommunikativ und menschlich bist und handelst Du vorbildlich. Herzliche Grüße und vielen Dank für Deine Arbeit“ (Modul 6, 16.04.23)

„Schöner (vorläufiger) Abschluss einer rundum gelungenen, lehrreichen, anschaulichen und empfehlenswerten Veranstaltungsreihe!“ (Modul 6, 16.04.23)

„10/10 Punkten!“ (Modul 5, 13.03.23)

„Sehr viele Anregungen bekommen und sehr viel Material wurde gezeigt/mitgegeben. Das gefiel mir sehr gut. Auch auf Nachfragen wurde eingegangen. Was mir noch fehlte: Hinweise: was bei Menschen mit ASS beachten: Mehr Erfahrungswissen einbringen.“ (Modul 5, 11.03.23)

„Das Seminar – wie üblich – Spitzenklasse. Die Gruppe: 10/10 Punkten
An Ulrich Rohlfing: Das war ein sehr interessanter Part, der sehr gut gestaltet und sehr hilfreich war. Dank auch, dass der (Zeit-)Raum für den regen Austausch gelassen wurde!“ (18.12.22)

„Zu teils-teils – „Ich hätte mehr Pausen gebraucht“ -> Nein, eher mindestens eine am Nachmittag die 15 Minuten lang gewesen wäre. Die verschiedenen Wichtseisen ;) waren wie immer anregend, unterhaltsam und zum Akkuladen geeignet. Danke, Kirsten Hildebrand!“ (15.10.22)

„Vielen Dank für die informativen Tage.“ (15.10.22)

„Kirsten Hildebrand ist einfach super! Die Tage an den Wochenende sind leider fast zu lange! Mir wäre lieber ein Wochenende mehr zu machen und dafür kürzere Tage.“ (15.10.22)

„Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit Kirsten Hildebrand als Dozentin. Fachlich sehr versiert mit einer großen Menge Humor! So wünsche ich mir Fortbildungen immer :)“ (15.10.22)

„Die Veranstaltung war sehr anregend. Danke!“ (15.10.22)

„Ich finde die Gruppenzusammensetzung bombastisch! Das Erleben und Erfahren der Materie zusammen mit Betroffenen, also mit absoluten Experten auf dem Thema, finde ich unbeschreiblich wertvoll.“ (21.08.2022)

„Ich wünsche mir, dass es einen groben Ablauf am Anfang des Tages gibt – Pausenzeiten (Mittagszeit)“ (21.08.2022)

autIN Coach / autIN Kids + diverse einzelne Seminare – Das Besondere am ZAK:
„Hier geht es nicht nur um bloße Wissensvermittlung, sondern auch um eine entsprechende Haltung den Menschen gegenüber, mit denen und für die wir arbeiten.
Der andere Blickwinkel wird u.a. durch Referenten, die selber Diagnosen aus dem Autismus-Spektrum haben, sehr authentisch vermittelt und bietet somit immer die Möglichkeit seinen eigenen Blickwinkel zu verändern oder auch einfach mal zu reflektieren, wie man sich selber im Umgang mit besonderen Menschen einschätzt.
Die Möglichkeit des Austausches mit anderen Seminarteilnehmer/Innen findet immer Platz und ist sehr bereichernd.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Referenten vom ZAK, die uns immer wieder an Ihren persönlichen Erfahrungen und Denk- und Wahrnehmungsweisen teil haben lassen und besonders an Frau Hatami, die diese oft besondere Form der Weiterbildung im Bereich Autismus-Spektrum möglich macht.“ Das Team der Autismusambulanz Spektral in Uelzen (18.07.2022)

„Danke!“ (22.05.2022)

„War alles super, Danke an alle ReferentInnen und UnterstützerInnen. Bin bloß beim letzten Punkt der Evaluation grad ratlos: da fehlt eigentlich der Punkt: bin bei anderer ZAK Fortbildung auf diese ZAK Fortbildung aufmerksam geworden, oder?“ (26.01.2022)

„Vielen Dank an Mirko für den Vortrag. Ich konnte dir wirklich sehr gut zuhören, das war sehr angenehm. Auch den Buchtipp finde ich sehr gut, und ich fand auch das Video okay (das mit den Begriffen ist immer schwierig, deshalb arbeiten ja alle ständig dran). Grundsätzlich bin ich immer dankbar, wenn man auch mal was über die verschiedenen Einrichtungen und deren Angebote erfährt, die es so gibt, insofern musst du dir wegen des Aspekts der „Eigenwerbung“ gar keine Gedanken machen, finde ich.“ (26.01.2022)

„Insgesamt fand ichs ganz toll und fand, wir hatten trotz online einen guten Kontakt untereinander.
Dankeschön.“ (31.10.2021)

„Da im Workshop kurz ein Abstecher in Richtung Ross Green / Bo Hejlskov Elven „kids do well if they can“ erfolgte, ist mir die Idee gekommen, dass das Thema vielleicht eine schöne Idee für ein weiteres Seminar / Workshop von Kirsten H. sein könnte?!“ (31.10.2021)



aut.IN-Kids Practitioner
(Simone Hatami, Natascha Németh und Team)

„Diese Langzeitfortbildung war interaktiv, lebendig und bereichernd. Man erweitert nicht nur sein Wissen, sondern auch den eigenen Horizont. Es entwickelt sich ein persönliche Haltung, die viele unmöglich geglaubte Herangehensweisen denkbar macht. Durch die sinnvolle und durchdachte Strukturierung und „Dosierung“ der Inhalte, ist es möglich im beruflichen Alltag Gelerntes umzusetzen und eigene Kompetenzen schrittweise zu entwickeln. Besonders bereichernd war zudem der wertschätzende und beratende Austausch unter den Teilnehmenden.“ (20.07.23)

„Eine sehr umfangreiche, interessante Weiterbildung. Die Dozentinnen/Dozenten sind fachlich hoch kompetent und motiviert und haben uns an ihrem Wissen zum Autismus Spektrum auf einer angenehmen, wertschätzenden und zeitlich gut dosierten Art und Weise teilhaben lassen. Ein breitgefächerter Einblick von MarteMeo, über Bindung, UK, spezielle Fördermaterialien bis hin zu Elterngespräche….und vieles mehr. Da bleiben keine Wünsche mehr offen. Ein reger Austausch war immer an der Tagesordnung. Für Fragen und eigene Fallbeispiele immer Zeit!!!! Allerhand Video-Fallbeispielen, Zeit um Fördermaterial selber herzustellen, 2 Präsenztage, … viel zu lachen und so eine tolle angenehmen Atmosphäre … Mir hat noch nie eine Langzeitweiterbildung so viel Spaß gemacht und so viel Wissen nachhaltig vermittelt! Natascha und Simone ganz speziell an euch nochmal meinen Dank. Ihr macht das spitze!“ (Aufbaukurs, 08.07.23)

„Ich wollte euch jedenfalls nochmal danke sagen, dass ihr unsere Weiterbildung mit so viel Praxisbezug, Vielfältigkeit und Persönlichkeit gestaltet habt. Mir persönlich hat es sehr geholfen selbstsicherer durch den Alltag mit meinen Klient*innen zu gehen und ich konnte nach jedem Seminar viele Ideen für die Praxis mitnehmen. Ich freue mich besonders, dass auch die Haltung gegenüber den Menschen, Eltern und Mitarbeitenden in allen Seminaren immer eine so große Rolle gespielt hat- ohne die ist alles nix. Euch und auch euren Referent*innen war zu jeder Zeit die Liebe zu den Themen und zu den Menschen aus dem Autismus Spektrum anzumerken; bei aller Schwierigkeit, die das Thema Autismus mit sich bringt, habt ihr auch immer Humor, Freude und Leichtigkeit eingebracht. Danke auch eure Ermutigung fehlerfreundlicher mit uns selbst umzugehen; ich glaube, dass es uns allen in Situationen, in denen wir unsicher sind, hilft. Ganz besonders möchte ich mich auch noch einmal bei allen Familien bedanken, die uns durch die Videos von ihren Kindern haben lernen lassen. Insbesondere das Video zur Krisensituation war für mich auch für die Beratung von Kitas und Tagesbildungsstätten total hilfreich und ich habe ganz viel davon mitnehmen und auch schon einsetzen können. Ich weiß, dass es alles andere als selbstverständlich ist so eine Krisensituation des eigenen Kindes mit anderen zu teilen- es wird mir und uns (zumindest glaube und hoffe ich das) eine große Hilfe sein, es in Zukunft besser zu machen. Also: Dickes Dankeschön. Ich sage nicht tschüss, sondern sicher bis bald mal! ;-)“ (23.06.23)

„Großartig Fortbildung, aus der ich sehr viel mitgenommen habe! Die ReferentInnen waren sehr gut! Viele der Inhalte konnte ich sofort praktisch und hilfreich auf mein Arbeitsfeld umsetzen. Herzlichen Dank!“ (18.06.23)

„Die Weiterbildung im ZAK lohnt sich durch und durch zu machen. Das ZAK Team, insbesondere Simone Hatami und Natascha Nemeth, sind sehr authentisch, richtig cool, schaffen eine gute, angenehme Wohlfühlatmosphäre. Sie vermitteln gute Inhalte, bringen viele Beispiele mit ein, gestalten es lebendig. Auch Personen hinter den Kulissen, wie Dennis Hofmann, möchte ich ein Lob aussprechen. Ob Weiterbildung oder einfach eine Fortbildung bei ZAK ist nur zu empfehlen.“ (18.06.23)

„Ich habe während der Zeit sehr viel wesentliches und fundiertes neues Wissen dazu gelernt und bin persönlich gewachsen. Es war eine reichhaltige, charmante Zeit, die ich niemals missen möchte. Danke für Alles!“ (2021/2022)

„Über 9 Wochenendblöcke durften wir unterschiedlichste Referentinnen aus dem ZAK und AZH kennenlernen und in ihre Arbeitswelt eintauchen. Mit hoher Sensibilität, Empathie und ganz viel Liebe wurde so ein Zugang zu verhaltenstherapeutischen Maßnahmen geschaffen, der jenseits der Norm das Kind, dessen Entwicklungsstand und Bedürfnisse in den Vordergrund stellt. Die Ausbildung bietet hier einen breiten Einblick in Anwendungsgebiete und jede*r Teilnehmer*in die Möglichkeit nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu vertiefen. Gerne noch sehr viel mehr davon!“ (2021/2022)

„Ich habe während der Weiterbildung viele neue Aspekte lernen dürfen und mein bereits vorhandenes Wissen festigen können. Für mich hat die Weiterbildung insbesondere meine Haltung zur Arbeit mit Menschen im Autismus-Spektrum ergänzt und bestärkt. Durch die verschiedenen Referenten und Teilnehmer aus verschiedensten Berufszweigen war es stets Möglichkeit Perspektivwechsel einzunehmen, welches den eigenen Blick ergänzt und erweitert hat. Durch die feststehende Gruppe war ein vertrauensvoller Umgang möglich, der die Möglichkeit gegeben hat Fragen offen und ehrlich stellen zu können. Das Online-Format hat es leicht gemacht die Weiterbildung trotz der Termine am Wochenende in den Alltag zu integrieren.“ (20.06.2022)



Standardisierte Diagnostik – ADOS-2
(Ruth Risse, Nadine Brombeer)

„Liebes Team vom ZAK, die Veranstaltung von Freitag bis Samstag hat viel Spaß gemacht, weil die zwei Dozentinnen die Inhalte mit vielen Praxisberichten gefüllt haben. Für Fragen war ausreichend Raum und Zeit und so verging die Zeit wie im Flug. Der Ort der Veranstaltung hat das Seminar gut abgerundet. Insgesamt habe ich mich gefreut, mich für Sie und dieses Seminar entschieden zu haben und freue mich schon auf die noch ausstehenden Termine.“ (08.05.23)



Diverse Inhouse-Schulungen Weitere Informationen und zur Anfrage

Inhouse-Schulung Einführung Autismus
„Das war wunderbar überraschend erkenntnisreich ganz Herzlichen Dank dafür an euch beide.“ (25.01.24)

2-teilige Fortbildung / Autismus intensiv
„Tolle Fortbildung mit sehr authentischen Referenten die Ihr Wissen gerne teilen. Ihr Ziel ist es, dass es auch gut verstanden werden kann und dies machen Sie möglich auf verschiedenste Art und Weisen.“ (02.09.23)

„Ich bedanke mich recht herzlich für die Inhalte des Seminars. Sie waren abwechslungsreich gestaltet, durch freie Vorträge, PowerPointPräsentationen und Videofrequenzen. Die Inhalte wurden veranschaulicht dargestellt und es gab ausreichend Zeit, sich mit Seminarteilnehmer auszutauschen und Fragen zu stellen. Die Fortbildung würde ich jederzeit an andere Mitarbeiter und Interessierte weiterempfehlen. Vielen Dank für den bisherigen Austausch.“ (02.09.23)

„Die Fortbildung hat mir in meiner Arbeit mehr Sicherheit gegeben und mein Wissen erweitert. Bereits am Folgetag konnte ich das neu erlangte Wissen in der Praxis anwenden und Aspekte beobachten.“ (02.09.23)

Schulung – Schwerpunktthema ADHS
„Wieder einmal eine gelungene Online-Veranstaltung! Eigene Anliegen konnten eingebracht werden und Fragen wurden sehr gut und mit Lösungsvorschlägen beantwortet. Es wurde nicht einmal langweilig oder zähfließend. Simone hat mir mit ihrer netten, fröhlichen Art viele neue Wege und Tipps mitgegeben. Diese werde ich umgehend in meinem beruflichen Alltag als Schulbegleitung einbringen. Ich danke für diese kompetent geführte Veranstaltung. Beide Daumen hoch :)“ (24.05.23)

Inhouse-Schulung Autismus und Schule
„Liebe Simone, herzlichen Dank für die informativen kurzweiligen Stunden, auch wenn ich sie nur mit Unterbrechungen „genießen“ konnte. Ich habe meine Diplom-Arbeit im Nebenfach Psychologie zum Thema Autismus geschrieben und – abgesehen vom beruflichen Alltag – einmal mehr feststellen dürfen, wieviel sich in den letzten Jahren (Gott sei Dank) verändert hat.“ (24.01.23)

Inhouse-Schulung mit Simone Hatami zum Thema Autismus, Beruf und Ausbildung
„Mir hat das Seminar sehr gut gefallen. Super fand ich, dass auch auf die strukturellen Probleme aufmerksam gemacht und Mut gemacht wurde, immer wieder darauf hinzuweisen und die Verantwortlichen aufzufordern, diese Probleme anzugehen und die Situation zu ändern.“ (30.11.22)
„Eine sehr belebende Fortbildung, sehr gute Beispiel aus der Praxis.“ (30.11.22)
„Wir arbeiten im BBW schon lange mit Autisten, wenn wir jetzt noch die Rahmenbedingungen (Räumlichkeiten, Ausbilderschlüssel, etc.) Autistengerecht anpassen würden, tragen wir den Titel „Autismus Fachzentrum“ zurecht.“ (30.11.22)

„Stellvertretend für das Team der WG JUMA bedanke ich mich für die sehr interessanten und lehrreichen Fortbildungen. Frau Hildebrand hat‘s echt drauf!! Sie hat mit uns viele (teilweise auch akute und spontane) Themen behandelt und stand uns immer beratend zur Seite. Besonders wertvoll waren die Denkimpulse, sowie die Perspektivwechsel, durch die wir viele Situationen in der WG anders betrachten und inzwischen adäquat angehen. Bei weiteren Anfragen werden wir uns auf jeden Fall wieder bei euch melden.“ (02.10.22) Farooq Ahmed, Teamleitung WG Juma, DIAKOVERE Annastift Leben und Lernen gGmbH

Inhouse-Schulung: Erste Schritte in die Selbständigkeit – Herausforderungen für Autist*innen, 28. und 29.09.22
„Sehr interessant und ich konnte gute „Werkzeuge“ mitnehmen.“ (29.09.22)
„Sehr praxisnah, hilfreiche Unterlagen, Erfahrungen der Referentin sehr gut eingebracht“ (29.09.22)

„Ich habe die lebendige, unterhaltsame und informative Schulung sehr genossen. Die Zeit ist wie im Fluge vergangen, was für sich spricht! Ganz herzlichen Dank an die Referentin Simone Hatami, welche diese ADHS Schulung ausgezeichnet geführt hat. Die Stimmung war durchgehend entspannt und interessant. Mir hat die Spontanität und Flexibilität der freundlichen und kompetenten Referentin Simone Hatami sehr gefallen. Danke für die wertvolle und bereichernde Zeit! Sehr gerne wieder.“ (26.09.22)

„Die Schulung von Simone Hatami war eine sehr informative Veranstaltung, die ich mit Interesse verfolgt und viele gute Hinweise für den Umgang meines Schulbegleitungskindes erhalten habe.“ (21.09.22)

„Moin. Ich habe diese Veranstaltung mit Eifer verfolgt. Habe viel gelernt, gelacht und Freude dran gehabt. Ich kann es vorbehaltlos empfehlen.“ (21.09.22)

„Wenn man eine lebhafte und lebensnahe Fortbildung über Autismus sucht, bei der man auch Fragen stellen kann, Erlebtes erzählen kann und mit Spaß lernen kann, ist man hier genau richtig.“ (20.09.22)

„Wunderbar lebendige Referentin (Dr. Kirsten Hildebrand), die ihr Wissen kompetent und praxisnah vermitteln konnte.“ (19.09.22)

„Insgesamt fand ich den Inhalt der Fortbildung sehr anschaulich und plastisch präsentiert, was durch die eingewobenen persönlichen Praxiserfahrungen der Dozentin nochmal positiv verstärkt wurde. Dies hat der Fortbildung einen aufgelockerten Touch gegeben. Ansonsten bin ich kein Fan von Onlinefortbildungen, insbesondere dann nicht, wenn die Fortbildung 4 Stunden übersteigt, da meine Konzentrationsfähigkeit, dann einknickt. Die Lebendigkeit, die bei Präsenzfortbildungen eher gegeben ist, konnte zwar durch die Eingangs beschriebenen Inhalte ansatzweise, aber leider nicht umfänglich erreicht werden. Obgleich ich froh bin, dass ein so spontanes umswitchen in Plan B möglich war, fand ich es dennoch sehr schade, dass Plan B notwendig wurde, was ja aber in diesen Zeiten nun einmal so ist.“ (06.09.22)

„Es war eine sehr offene, wohlwollende Atmosphäre. Viele Infos, weiter so! Super!“ (02.09.22)

„Ich fand das super. Ich kann mich leider Online noch weniger konzentrieren als sonst (Adhs), aber habe trotzdem viel Tolles mitnehmen können. Vielen lieben Dank dafür.“ (02.09.22)

„Die Inhouseschulung wurde nach unseren Wünschen gestaltet. Es war nie langweilig, es gab viel Neues für uns alle, wir waren gut in der Kommunikation, trotz online. Fragen wurden beantwortet, Materialtipps haben wir erhalten. Wir sind alle rund herum zufrieden.“

„Wir von Mosaik gGmbH inklusiv Leben haben Simone Hatami für eine Inhouse-Schulung gebucht. Meine Mitarbeitenden waren total begeistert von der Lebendigkeit des Seminars und den Erfahrungen, die Simone eingebracht hat. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit.“

„Das ZAK Hannover ist für mich erste Anlaufstation für eine fundierte Weiterbildung im ASS-Bereich. Ich persönlich war 2016 in einer 1-wöchigen Präsenzveranstaltung (Intensivwoche – Bildungsurlaub) und hatte seither immer wieder Kontakt mit Simone Hatami. Zusätzlich buchten wir im letzten Jahr via das ZAK eine Spezialschulung – customized – auf ein aktuelles Thema. Diese Spezialschulung war super und hat alle Teilnehmenden weitergebracht. Gerne melde ich mich wieder, wenn ich eine Spezialanfrage habe oder wenn ich eine fundierte Schulung zu etwas benötige. Simone weiss, an wen sie mich weiterleiten kann/darf, damit wir uns gut und in der richtigen Tiefe weiterentwickeln können. Vielen DANK, Simone!“ Bis bald, liebe Grüsse aus der Schweiz, Monika Lorenzen, Stiftung Autismuslink

Inhouse-Schulung Autismus: Stress und herausforderndes Verhalten:
„Ich hatte das ZAK angefragt um zu oben erwähntem Thema eine individuelle Inhouse-Schulung zu erhalten. Die Kommunikation mit der Referentin war schnell und komplikationslos. Die Veranstaltung musste auf Grund der Pandemie dann leider online stattfinden. Das war vom Ablauf, der Technik und dem Inhalt kein Problem, für die Teilnehmende Gruppe etwas schade, da kein enger intensiver Austausch stattfinden konnte. Die Referentin war sehr gut vorbereitet und ist auf individuelle Fragen und Wünsche eingegangen. Das Seminar war abwechslungsreich gestaltet und inhaltlich eine Bereicherung für das Team. Wir würden das ZAK jederzeit wieder anfragen.“
Susanne Avenarius – Leitung Aegidius-Haus AUF DER BULT

„Vielen Dank für das hilfreiche und bereichernde Seminar.“ (04.07.22)

„Vielen vielen Dank, Annette Langenhan, für das bereichernde Seminar. Es war mit Abstand die wertvollste Fortbildung meiner bisherigen Laufbahn.“ (29.06.22)

„Rundum gut gelungen und sehr informativ.“ (10.06.22)

„Ich war begeistert. Es war so lebendig und durch Beispiele super nachzuvollziehen. Frau Simone Hatami hat es mit soviel Herz und Fachwissen an uns weitergetragen. Danke und immer wieder gerne.“ (10.06.22)

„Danke für eine sehr informative online Schulung. Es gab viele Denksanstöße, neue Informationen und Bestätigungen. Die Referentin war flexibel und ist auf unsere Anliegen eingegangen. Danke“ (10.06.22)

„Alles war super vorbereitet. Die Inhalte waren Themenrelevant gewählt und es wurde auf Fragen eingegangen. Während des Seminars wurden verschiedene Methoden angewandt, sodass es stets lebendig war. Gerne wieder.“ (10.06.22)

„Es war super, vielen Dank für diesen informativen Tag!!!!“ (10.06.22)

„Die Internetverbindung vor Ort war zwischendrin nicht stabil. Inhalte wurden gut angepasst.“ (10.06.22)

„Vielen Dank für den netten Tag und das viele Wissen! Es tut gut, seine eigenen Ansichten bestätigt zu wissen bzw. aus einer anderen Perspektive zu sehen. Einblicke in das Denken von Menschen mit Autismus haben das ganze wirklich verständlich gemacht.“ (17.05.22)

„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg für unser Team! Sehr anschaulich, kompetent und „erfrischend“ durchgeführt. Wir würden immer gerne wieder eine Veranstaltung beim ZAK buchen.“ (23.04.22) Inhouse-Schulung, Autismus und Schule

„Vielen lieben Dank nochmal, für zwei sehr wertvolle und informative Tage der Fortbildung. Es hat unendlich viel Spaß gemacht, ihr seit zu jeder Zeit auf Fragen eingegangen. Macht weiter so“ (16.02.22)

„Hallo, ich freue mich, wenn es noch zu einem weiteren Termin kommen würde im interdisziplinären Team.“ (06.11.21)

„Sehr gute Fortbildung. Aus meiner Sicht zu wenig Zeit für diese Themen. Vielen Dank an die Referentin und ich freue mich auf den 3. Tag.“ (06.11.21)

„Grandios! Vielen Dank für die Empfehlung des Herrn Knauerhase, ich kann mit Lob nur so um mich werfen!
„Trifft vollständig zu“ ist noch zu wenig ;-)
Nicht nur die angenehme Stimme, die gut vorbereitete, sichere Struktur, der ruhige, gleichmäßige Vortrag waren ein Gelingensfaktor sondern auch das tiefe Verständnis des Themas konnte Herr Knauerhase authentisch vermitteln.
Als Rückmeldung aus dem Team kann ich sagen, dass bei vielen das Verständnis von „Autismus“ revidiert werden konnte, es haben sich einige zum Umdenken angeregt gefühlt. Es konnten einige Vorurteile aus dem Weg geräumt werden und das ein oder andere kleine Interessen-Feuer wurde entfacht.
Sehr gern wieder!!!“ (20.07.21)

„War die beste Fortbildung die bisher besucht habe, vor allem die Diskussionsrunden haben den Vortrag viel lebendiger und interaktiver gemacht. Allerdings bräuchte es vielleicht noch eine Anzeige, wie lange diese Diskussionsrunden stattfinden, beziehungsweise einen Hinweis wo man die findet :D Dankeschön!“ (19.06.21)

Schulung: Zwischen Familienhimmel & Familienhölle – Teil I & II
„Die Inhouse Schulung durch Dr. Kirsten Hildebrand war eine große Bereicherung für den nachhaltigen Umgang mit Eltern / Familien mit Kindern aus dem Autismusspektrum. Es gab viel Raum für praktische Beispiele und Erfahrungsberichte unter den Fachkräften, wovon jede*r profitieren konnte. Frau Hildebrand hat ein gutes Feingefühl für die Sensibilität und den Respekt vor dem Thema. Im Anschluss an die Schulung konnten die Fachkräfte davon berichten, dass sie gestärkt und noch mehr sensibilisiert wurden im Umgang mit den Eltern. Elternarbeit hat des Weiteren einen noch höheren Stellenwert in der täglichen Arbeit erhalten.
Gerne wieder und sehr empfehlenswert.“ (14. & 21.04.21)

Schulung: Sozioemotionale Entwicklung autistischer Kinder
„Die Veranstaltung hat nicht als Online- sondern als Präsenzveranstaltung stattgefunden. Sie hat uns sehr gut gefallen. Die Inhalte waren sehr informativ und wir haben als Team viel lernen können. Ruth Risse ist eine tolle und sehr kompetente Referentin und ihre Erfahrungen in Kombination mit der Fachexpertise sind sehr bereichernd.“ (10.03.21)