Während der Corona-Krise werden Sie hier wöchentlich neue ZAK-Aktionen finden – mal ist es etwas Informatives, mal etwas zum Nachdenken, mal ist es vielleicht etwas Aufmunterndes oder Tipps zur Selbsthilfe.
Kommen Sie gut durch diese Zeit!


Haben Sie einen Blick fürs Detail?

zakCoaching App für Smartphones (Android) – Mit einer Informationsliste „Autismus” startet die App, die z. B. ein kurzer geschichtlicher Überblick oder Informationen zur Vielfalt des Autismus-Spektrums beinhaltet. Die zweite Rubrik bietet einen leichten Zugang zu unserer zakCoaching Website. Unter „Suchbild“ können Sie ihren Blick fürs Detail prüfen. Wir haben ein Puzzleteil im Bild versteckt. Hinter der Rubrik „Zahlenwerk“ verstecken sich Zahlenreihen, die zu ergänzen sind. Zu den Apps

 


Für den Raum Hannover und deutschlandweit haben wir Rufnummern für den Notfall auf folgender Seite bereitgestellt: Weitere Informationen


In eigener Sache: “Ein riesengroßes Dankeschön”

Bedanken möchten wir uns für die vielen ehrlichen, aufmunternden, dankbaren, wertschätzenden und mutmachenden E-Mails, die uns erreichen. Für die lieben Gedanken, die kleinen Erfolgsgeschichten und die großen Erkenntnisse, die Sie uns zukommen lassen, die guten Ideen und auch die guten Fragen. Für die Anrufe von den Menschen, die uns in dieser Zeit deutlich zeigen, wie wichtig die Arbeit ist, die wir machen. Das alles gibt uns täglich die Kraft und den Mut, weiter zu machen, ganz besonders in dieser schweren Zeit.

Wir wissen, dass manche Leute in dieser Zeit verunsichert sind. Wie geht es weiter? Welche Maßnahme ist sinnvoll oder nicht? Momentan können wir alle nur abwarten und Ruhe bewahren. Wie es mit unseren Kursangeboten weitergeht, wird sich finden. Wie wir sie gestalten, wird sich auch finden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir nicht alle Fragen beantworten können. Auch wir tun unser Bestes.

Kennen Sie unsere ZAK-Postkarte? “Mach’s wie die Queen. Lächeln, winken, weiterfahren!“
(Vielleicht in dieser Zeit nicht weiterfahren, sondern einfach zu Hause bleiben 🙂

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Passen Sie auf sich auf, und schützen Sie auch Ihre Mitmenschen.


Stärkende Sätze für beispiellose Zeiten. Ein DIY-Kartenset
von Sabine Ebersberger und Michael Bohne

Unsere Referentin Josephin Lorenz gab uns diesen tollen Hinweis. Denn gerade in dieser Zeit ist es wichtig an die Psyche zu denken. Auf den Karten sind Satzanfänge und Satzantworten vorgegeben.

Zum Beispiel “Auch wenn ich mich eingesperrt fühle, …“ und als mögliche Antwort „… nutze ich die Zeit zum Ausmisten und Ordnung schaffen.
 
Anhand der Karten können zahlreiche Sätze gebildet werden, die einem Hoffnung geben. Manchmal ist es schwer seine Sorgen einem Nahestehenden kundzutun. Auch hier helfen die stärkenden Sätze, um ins Gespräch zu kommen. 
Wir haben das INNEN-LEBEN Kartenset hier hinterlegt: PDF

Die Stadt Essen hat zusammen mit der Feuerwehr in Essen eine einfache Nähanleitung für eine Behelfs-Mund-Nasen-Schutzmaske zur Verfügung gestellt.

Wir haben das PDF hier hinterlegt: Anleitung

Die Anleitung steht unter den folgenden Link in weiteren Sprachen zur Verfügung. Externer Link: Stadt Essen

Praxistest: Gestern habe ich eine Maske genäht. Als Anfängerin nicht so einfach. Ich habe statt der langen Bänder Elastikband genommen, das hinter dem Ohr geklemmt wird. Alternative: Einfach Kaffeefilter nehmen, Gummiband antackern und ein Halstuch darüber binden. Eine Behelfsmaske bietet keinen 100% Schutz.


Liebe ZAK-Interessierte,

auch wenn uns momentan Türen und Wände voneinander trennen, so trennt uns doch nicht unser gemeinsames Interesse an den Menschen mit Autismus.

Die Grafikerin und Autistin Kristin Behrmann gestaltet seit Jahren unser ZAK Hannover Erscheinungsbild. Vor einer Woche schickte sie mir ihr Buch per Post zu. An einem Tag las ich das Buch durch, so beeindruckte mich das Buch. 

“Kristin Behrmann lässt ihre Romanfigur in 34 Tagen durch verschiedene Herausforderungen des Alltags wachsen. Manchmal überschlagen sich die Ereignisse förmlich, obwohl die Icherzählerin doch mehr die Routine liebt. Hilfreich ist dabei der morgendliche Kaffee, nicht um wach zu werden, sondern es ist ein fester Bestandteil des täglichen Ablaufs. Sie zeigt uns eine Perspektive auf, die uns einen Einblick gibt, wie die Protagonistin lebt, denkt und auf ihre Weise, versucht das Leben zu meistern.“ (Das Buch erschien 2013)

Nun stellt sie uns das Buch kostenfrei per PDF zur Verfügung. Buch Herr Winter …

Also, wenn sie mögen, dann lesen sie es!

Uns beschäftigt zurzeit Vieles, nicht jede Frage bekommt sofort eine Antwort. Wir leben in einer unruhigen Zeit, die uns – so unsere Hoffnung – solidarisch stärker macht.

In diesem Sinne wünscht Ihnen Simone Hatami und das ZAK-Team ganz viel Kraft.


Aus aktuellem Anlass ein externer Hinweis:
Das Ethno-Medizinische Zentrum* e.V. (EMZ, Hannover) stellt ab sofort Faltblätter und E-Paper mit Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 online. Aktuell können diese in 15 verschiedenen Sprachen im Internet gelesen werden. Externer Link: EMZ

*Wesentliche Hinweise zu Schutzmöglichkeiten, Regeln zur Quarantäne und Wissenswertes im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind zusammengefasst. Das Angebot richtet sich an Geflüchtete, Migrant*innen und Tourist*innen. Hierzu EMZ-Geschäftsführer Ramazan Salman: „Dies ist dringend notwendig, denn aktuell kursieren zahlreiche irreführende Aussagen und verunsichern nicht zuletzt die Menschen, die gesicherte deutschsprachige Informationsquellen nicht nutzen können. Sie benötigen verständliche, verlässliche und geprüfte Informationen in ihrer Herkunftssprache.“

Die zur Verfügung stehenden Informationen des EMZ richten sich konsequent nach den Vorgaben und Mitteilungen des Robert Koch Instituts und des BMG, sowie der BZgA. Alle Inhalte werden fortlaufend von Fachleuten aus Gesundheitsämtern und Universitäten geprüft.


Informationen zum Coronavirus in leichter Sprache

Wir haben das PDF hier hinterlegt: PDF

Zum Beispiel werden solche Fragen beantwortet: Welche Regeln macht das Land Niedersachsen gegen die Ansteckung mit dem Corona-Virus? Was müssen Sie beachten?

(geprüft von der Lebenshilfe Braunschweig)